Wachse ich noch Männlich (17)?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo Power! Etwas geht da sicher noch - mit Glück auch viel. Das Wachstum geschieht nie kontinuierlich und gleichmäßig sondern verläuft immer in mehr oder weniger starken Schüben. Wann diese Wachstumsschübe stattfinden und wie heftig sie ausfallen orientiert sich auch wieder an der Genetik. Mit 20 oder 21 verknöchern die Wachstumsfugen ( Epiphysenfugen) endgültig. Ausnahmen mit Schüben bis 24 sind belegt. Alles Gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist doch eigentlich Gentechnisch veranlagt, so etwas kann man doch gar nicht beeinflussen, oder?

Ich habe mal gehört/gelesen, das wenn man als Kleinkind gestreckt wird, die Zellen dazu angeregt werden schneller zu Wachsen. Ob das jetzt hilft sei mal dahin gestellt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SSR2012
23.11.2015, 16:47

Jetzt zur Frage vielleicht mal etwas abwarten noch kann sich etwas tun.

0

Was möchtest Du wissen?