Wach bleiben Rhythmus?

3 Antworten

Am besten wie gewohnt schlafen gehen, dann aber nach maximal drei stunden wieder aufstehen und sich mit Kaffe wachhalten und an die frische Luft gehen. Abends wirst du dann relativ früh müde werden. Am besten klappt das an einem sonnigen Tag.

Kenn ich allzugut, wach einfach jeden Tag ein bisschen Früher auf das ist die beste Lösung finde ich.

Geh arbeiten dann klappt das von alleine

Soll ich so meinen Schlaf Rhythmus wiedererlangen?

Ich kann seit Wochen nicht mehr vor 6 Uhr einschlafen. Es gelingt mir einfach nicht.
Ich schlafe dann von 6-14 Uhr. Und fühle mich am nächsten Tag groggy. Auch einen Tag durchmachen schaffe ich nicht :-(

Könnte ich einmal hogger Night nehmen um 22 Uhr und so ganz normal einschlafen? Dann wäre ich so gegen 10 Uhr wach.
Würde das meinen Rhythmus wieder einstellen ?

...zur Frage

Bin die ganze nacht wach und schlafe am tag, kann Ich meine rhythmus wiederherstellen?

Wie meine username schon sagt Ich habe ein problem: Mein Rhythmus ist hinüber und das geht ungefähr schon 1 jahr. Wenn mal mein rhythmus hinüber ist versuche Ich den ganzen tag wachzubleiben und dann schlafe Ich am abend oder in der nacht und wache morgens auf, aber das problem ist nicht gelöst! Es braucht wochen wenn nicht tage dann komme Ich wieder zum alten rhythmus zurück! Was kann Ich tun? haben das viele menschen? Ps. Bin ein gesunder mensch und betreibe sport beziehungsweise krafttraining. Bin 17 jahre alt.

...zur Frage

Nicht einschlafen, Nacht durchmachen?

Bin schon letzte Nacht erst gegen 4 Uhr früh Pennen gegangen, möchte aber diesmal die ganze Nacht wachbleiben schlafe aber jetzt schon fast ein, wie schaffe ich es wach zu bleiben?

...zur Frage

Regelmäßig einmal die Woche durchmachen --> gesund?

Hallo! Es gibt ja schon reichlich Fragen zu den Themen wie unregelmäßiger Schlafrhythmus, Durchmachen usw. (jaja, ich weiß, das sind Luxusprobleme, aber wenn einen niemand zwingt aufzustehen, ist es manchmal gar nicht so einfach, aus dem Bett zu kommen…) Meine Frage geht etwas weiter: Und zwar habe ich, die typische Studenten"krankheit", einen extrem unregelmäßigen Schlafrhythmus. Und damit meine ich nicht, dass ich um 11 Uhr aufstehe oder so: Teilweise, wenn ich keinen bestimmten Termin habe, schaffe ich es nicht vor 15 Uhr (!) aufzustehen, und dass, ohne, dass ich am Vortag getrunken hätte oder besondere Anstrengungen gehabt hätte. Auf Dauer ist das natürlich eher ungut und trägt auch nicht wirklich zum Wohlbefinden bei. Wenn ich es dann doch mal geschafft habe, halbwegs in einen Rhythmus zu kommen, dann wird der spätestens am nächsten Wochenende, wenn ich unterwegs bin, wieder zerstört!

Deshalb habe ich es jetzt schon mehrfach folgendes praktiziert: Ich schlafe einfach am Sonntag ewig aus (also bis fünf oder so), bleibe dann die Nacht auf Montag wach (wie z.B. jetzt gerade), und gehe dann am Montagabend sehr früh ins Bett.

Was ist in gesundheitlicher Hinsicht davon zu halten? Im ersten Moment sollte man meinen, dass das extrem ungesund ist. Andererseits habe ich dann von Dienstag bis Samstag einen guten Rhythmus und bekomme viel auf die Reihe. Danke für die Hilfe!

...zur Frage

Wie kriege ich meinen normalen Schlafrhythmus wieder hin?

hey zusammen! ich habe ein ziemlich dämliches problem, was mich dennoch zur zeit belastet. ich habe absolut keinen schlafrhythmus und noch bis zum 12. oktober ferien und so kann das nicht weitergehen! ich kann immer erst um ca.5 uhr einschlafen und schlafe dann bis 13 uhr und der halbe tag ist schon rum.

ich habe es mal probiert mit durchmachen, so dass ich am abend dann schon um 22 uhr totmüde ins bett falle. das war auch der fall, aber dann habe ich bis 14.30 uhr geschlafen und so war das die letzten 3 tage auch :(

was kann ich denn machen, dass mein rhytmus wieder normal wird? das ich so gegen 9 uhr wach bin, will nicht den halben tag immer verschlafen.

...zur Frage

Mein Schlafrhythmus ist komisch?

Momentan geht es mir nicht so gut, doch es bessert sich. Doch ich bin arbeitslos und gehe nicht mehr zur Schule (Abschluss dieses Jahr gemacht).

Tagsüber hab ich nicht viel zu tun bzw icj hätte schon viel Lust auf Dinge die mir Spaß machen wie Fußball spielen usw.

Doch erstens kann icj mich nicht aufraffen, 2. was ein Viel größeres Problem ist kann ich vieles durch meine Erkrankung nicht mehr machen also ich bin im Leben sehr eingeschränkt dadurch.

  1. bin ich nicht richtig zuverlässig. Aber unabsichtlich, denn ich wäre es gerne, doch meine Erkrankung lässt es zu das ich Tage habe andenen ich zu nichts nutze bin sag ich mal.

Da kann ich meinen Kopf nicht frei machen und bin eher ein Klotz im Weg als eine Hilfe.

Darum hab ich also keine richtigen Pflichten zur Zeit und bin alleine Zuhause den ganzen Tag.

Ich schlafe tagsüber dann immer und nachts (wie gerade bin ich wach).

Mein Schlafrhythmus ist ca so 8/9/10 Uhr einschlafen und 17/18 Uhr wieder aufwachen...

Die restliche Zeit bin ich dann wach.

Irgendwie kann ich es aber auch nicht ablegen.

Nachts bin ich so wach wie ,,normale Menschen'' tagsüber :D.

Früher hatte ich immer einen normalen Schlafrhythmus doch schon über einen Monat ist mein Rhythmus so wie jetzt.

Gab auch mal Tage wo ich Termine hatte und zwangsweise halt auf sein musste so um 14 Uhr zum Beispiel.

Trotzdem hat sich mein Rythmus nicht eingependelt.

Wer weiß Rat?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?