Wach aufgrund von Angststörung - gleichgesinnte?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

ich würde jetzt trotzdem versuchen zu schlafen und mir in dieser Situation keine Probleme von andern reinziehen

es geht weniger um Probleme von anderen reinziehen sondern mehr um sich gegenseitig mit anderen Themen abzulenken um dadurch irgendwann hoffentlich müde genug zu werden um schlafen zu können ;-) 

0
@jojal13

wenn ich dir erzähle was ich heute alles erlebt habe, schlafen wir beide die ganze nacht nicht, und ich muß morgen fit sein, mich um meine 87jährige mutter kümmern

0
@rafaelmitoma

dann geh doch einfach schlafen und gut ist :-D wünsch dir 'ne angenehme Nacht! 

0

Ich hab auch ziemlich unter Emetophobie gelitten, war furchtbar. Inzwischen bin ich sie aber zum Glück fast ganz los, das wünsche ich dir auch! :)

Ich kann nicht genau sagen warum ich wach bin. Ist auf jeden Fall auch Angst mit dabei. 

Bei mir ist es ja paradoxerweise auch fast "weg". Ich lebe ein völlig normales Leben mit allem drum und dran und dennoch gibt es dann so Nächte/Tage im Jahr, wo jegliche Strategien völlig versagen und die Angst einfach überhand nimmt. Aber vielen Dank! 

Angst ist schon so eine komische Sache - manchmal nur so unterschwellig da, so dass man sie kaum bemerkt aber dennoch angespannt rumliegt.. 

0
@jojal13

Bei mir ist das Problem, dass ich meine Gefühle meistens gar nicht definieren kann und oft ein totales Gefühlschaos herrscht.

Die Angst ist aber schon viiiel weniger geworden. Wie gesagt, die Emetophobie, und auch die Sozialphobie haben mich nicht mehr im Griff :)

Hast du denn schon verschiedene Skills ausprobiert? :)

0
@Jules394

Habe alles schon ausprobiert. Der Witz ist ja sogar, dass ich Psychologie studiere haha! Also ich weiß schon gut über alles bescheid, kenne die meisten tipps und tricks und habe auch meine notfallkoffer etc. nur manchmal klappt einfach nichts so richtig und dann hilft es einfach, die situation so hinzunehmen wie sie ist und versuchen, das beste daraus zu machen - und das versuche ich gerade :-)

Bist du denn in Therapie, bzw warst du es, wenn ich fragen darf? :-) 

0
@jojal13

Das hört sich doch aber gar nicht schlecht an :)

Ich bin gerade in Therapie und hab auch schon einiges an Therapie hinter mir in den verschiedensten Formen. 

1
@Jules394

es wird auch mit Sicherheit nicht "die eine therapie" geben. ich bin der Meinung, dass vieles auch einfach Übungssache ist. Sich immer wieder dem Schweinehund stellen und durchkommen! Mal mit ein bisschen Hilfe (Ablenkung durch Freunde etc, Medikamente, Homöopathie,...) und mal klappt es auch ohne! :-) 

0

Was möchtest Du wissen?