Waagerecht liegende HDD nach 1,5 Jahren senkrecht einbauen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der Positionswechsel bezieht sich auf laufende Geräte.

Wenn die aus ist und du drehst sie um, macht der Platte das überhaupt nichts.

Sicher? Ich hab auf einer Website nämlich folgendes gelesen : 

Bei allen modernen Festplatten ist eine Betriebsposition waagerecht oder senkrecht mit höchstens 5 Grad Neigungswinkel seitens des Festplattenherstellers erlaubt. Wenn Sie eine Festplatte jedoch einmal in einer Position betrieben haben, sollte Sie das Laufwerk nicht in einer anderen Ausrichtung betreiben, ein vermehrtes Austreten von Lesefehlern und Rekalibrierungsversuchen der Platte könnte die Folge sein. Wechseln Sie die Position einer Platte beispielsweise von waagerecht in eine senkrechte Betriebsposition, sollten Sie die Platte nach einer Datensicherung in der neuen Betriebsposition neu zu formatieren.

 http://www.computerwissen.de/hardware/pc-tipps/artikel/sicherer-festplatten-betrieb-durch-die-optimale-einbauposition.html

0
@MCBeat

Und wenn es irgend eine Website sagt, muss es auch stimmen, gelle... Ich spreche aus Erfahrung. Das ist absoluter Blödsinn! Bei den Archiv-Platten mit SMR und 8TB oder mehr Speicherkapazität kann ich das ja noch halbwegs nachvollziehen. Aber bei normalen Platten ist das für den Eimer.

Externe Platten werden eh in den unterschiedlichsten Ausrichtungen benutzt. Mir ist noch keine untergekommen, bei der die Daten nicht mehr lesbar gewesen wären.

0
@sunnymarx1977

Das ist es ja, ich vertraue der Aussage nicht ganz, deswegen frage ich hier nochmal. Wenn du aus Erfahrung sprichst, umso besser. Dann werde ich sie mal einbauen. Mal gucken ob sich die S.M.A.R.T Werte nach einpaar Monaten verändern. Vielen Dank für deine Hilfe!

0

Das sollte kein Problem darstellen. Ich nutze seit ca. 5 Jahren eine Externe Festplatte die ich mal waagerecht sowohl als auch Senkrecht nutze, bis heute funktioniert sie immer noch. Wenn du ältere Festplatten nutzt dann würde ich eher darauf achten da sie mechanisch anderst gebaut sind als die heutigen Platten.

Während des Betriebes solltest du sie generell liegen lassen da sich das Bewegen sich auf die Magnetscheibe auswirken kann, und die Lebenszeit verringert wird.

Bin kein Fachmann, aber externe Festplatten werden ja ebenfalls mal liegend und mal stehend betrieben, ohne Schaden zu nehmen. Im Betrieb sollten sie allerdings möglichst nicht die Position wechseln.


Kannst du machen. Hauptsache der Lese/Schreib Arm berührt nicht die Magnetscheibe. Also nicht unnötig schütteln.

Was möchtest Du wissen?