Wa soll ich nehmen für Oberstufe? Hilfee dringend..?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Beim Studium wird immer Oberstufenwissen als Basis vorrausgesetzt. Biologie ist einer der Hauptpunkte für Medizin, also fehlt Dir dann später eventuell das 'einfache Grundwissen'. Das müsstest Du dann nacharbeiten, evtl. fällt es Dir auch schwer, das zu verstehen, was darauf aufbaut. Daher würde ich Dir schon empfehlen, Bio zu lernen, Dich dort eben besonders anzustrengen und viel zu lernen. 

Das andere Problem ist aber, dass man für ein Medizinstudium wirklich einen sehr guten Leistungsschnitt braucht, also am Besten zwischen 1 und 2. Wenn Dir auch eine Ausbildung zum z.B. medizinschen Assistenten oder so reicht, dann nimm auf jeden Fall Bio als Fach, damit Du das Basiswissen hast. Dann ist die Note weniger wichtig. Im Anschluss an die Ausbildung kannst Du z.B. neben dem Beruf ein Teilzeitstudium machen.

Also lass Dich nicht von einer schlechten Lehrerin von Deiner Entscheidung abbringen. Wenn sie ungerecht benotet und mehrere Schüler das merken, melde es im Sekretariat bzw. beim Schülerrat. Wir haben so damals einen schwierigen Mathelehrer vermenschlicht ;)

Für Deinen Zielfachbereich ist Bio auf jeden Fall empfehlenswert. Wenn Dir der Fachbereich weniger wichtig als ein Studium an sich ist, dann kannst Du auch ein Fach nehmen, in dem Du besonders gute Noten bekommst. 

Deine Freunde siehst Du sicher auch in anderen Fächern, also mach Dir da keine so großen Sorgen. Du lernst dann auch andere Leute kennen, die auch nett sein können.

Viel Glück!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Adrian593
18.03.2017, 23:12

Bio LK bringt einem im Medizinstudium wenn in der der Vorklinik einen lediglich unerheblichen Vorteil. Wichtiger ist der Schnitt, um überhaupt zugelassen zu werden, es wird kein Oberstufenwissen vorausgesetzt. Der NC liegt in 15 Bundesländern bei 1,0, mit 2,. muss man gegenwärtig 14 Semester warten.

1

Es juckt im Studium keinen ob du im Abi Zeugnis Bio oder Sport oder keltische Sprachen hattest .. was zählt ist der Schnitt und evtl Sachen wie der Mediziner Test. Der einzige Vorteil von Bio wäre für dich, dass du am Anfang schon ein bisschen Grundwissen hast auf das du bauen kannst (bringt so das erste Semester lang was ist aber nicht zwingend notwendig). Wenn du aber Bio hast und vom Schnitt her zu schlecht bist (Medizin ist ja 1.x Schnitt nötig) kannst das gar nicht erst studieren. Fazit : Nimm Sport und studiere dann nach dem Abi Medizin.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von IsiKitty
18.03.2017, 23:01

Dankeschön für deine Antwort!😊

0
Kommentar von MrPriViLeG
18.03.2017, 23:03

Gerne und viel Glück :)

0

Hey, 

Zu Bio wurde ja bereits viel gesagt und da stimme ich den anderen zu. Wichtig ist erstmal der Schnitt und nicht, welche Fächer du gewählt hast;) kann natürlich sein, dass du mit Bio 4-stündig dann "besser" vorbereitet bist, aber es ist in meinen Augen kein Muss. Einer aus meiner Stufe studiert jetzt zu diesem Wintersemester auch Medizin und sie wird wegen dem Schnitt von 0,8 oder was weiß ich, locker irgendwo angenommen, da spielt es keine Rolle, dass sie Bio nur 2-stündig hat. 

 Ich persönlich habe in der 10. Klasse zwischen BK und Sport geschwankt und mich für BK entschieden, wo ich jetzt auch mein Abi mache/ gemacht habe. Und bin sehr froh darüber.

 Ich weiß nicht, wie es bei euch ist, aber wir wurden immer (also nach der 7.Klasse) nach Geschlechtern eingeteilt im Sport und in der Kursstufe eben nicht mehr. Ich habe mir gedacht, dass das kein Problem sein würde, da ich immer die Beste im Sport war und in der 5./6. Klasse sehr gut gegen die Jungs antreten konnte.

Tja, jetzt bin ich im zweistündigen Sportkurs, zusammen mit 5 anderen Mädchen und fast 20 Jungs. Im 4-stündigen sind es so gut wie nur Jungs (bei uns zumindest). Ich komme da einfach nicht hinterher, was die Mannschaftssportarten anbelangt (die anderen 5 Mädchen übrigens auch nicht wirklich) und bin von meiner 1 runter zur knappen 2 gerutscht. Also ich hatte es echt unterschätzt und bei uns ist es so, dass die Jungs fast nur unter sich spielen und man kaum Chancen auf einen Ball hat. Kämpft man doch darum, kriegt man erst mal blaue Flecken und wird echt böse zur Seite gerammt:D kann aber auch nur bei uns so sein. 

Was noch wissenswert ist und weshalb viele auf Sport 4-stündig verzichten: Wenn du vorhast, dann darin auch dein Abi zu machen: Behalte im Auge, dass das Risiko, sich zu verletzten und nicht zur Abiprüfung antreten zu können sehr groß sein kann. Einmal musste einer aus unserer Schule ein Jahr später zur Abiprüfung kommen wegen einer Verletzung und hatte somit sein Abi erst ein Jahr später als alle anderen von seiner Stufe in der Tasche. Einer von meiner Stufe wurde während dem Sportunterricht so am Knöchel verletzt, dass Sport 4-stündig für ihn gelaufen ist und das Jahr wiederholen musste, mit einer Kurswahländerung zu einem anderen 4-stündigen Fach. 

BK macht super Spaß- auch die Dinge, die du genannt hattest, Bilder von sich machen etc. - ich war auch nie begeistert von sich selbst fotografieren, aber in dem Fall hast du ja ein bestimmtes Thema vorgegeben und es hat echt Spaß gemacht! Ein absoluter Pluspunkt ist das Lernen- wir haben zur Hälfte praktische Klausuren (worauf man nichts lernen kann) und zur Hälfte Aufsätze, wo man bestimmte Werke analysieren und vergleichen muss. Darauf lernt man nicht so viel, wie die Bio-4stündler ;) da hock ich mich das Wochenende vorher hin, lerne 1-2 Stunden und die Klausur ist gut (wenn man in Deutsch nicht gerade ultra schlecht ist). Das ist sehr gut, weil ich mich dann mehr auf die anderen Fächer konzentrieren kann und BK nicht zu viel Zeit zum Lernen wegnimmt. Außerdem herrscht im Unterricht meist eine sehr lockere Atmosphäre- genauso wie es in der Unterstufe/ Mittelstufe der Fall war. Allerdings solltest du ein wenig Interesse für Kunstgeschichte mitbringen- BK besteht nicht nur aus Zeichnen, sondern auch aus jeder Menge Theorie, was wirklich langweilig werden kann, wenn es einen nicht interessiert. Aber die Meisten aus meinem Kurs mögen Theorie nicht und haben es trotzdem überlebt- also würde ich deswegen keine Abstriche machen!:D 

Wie du siehst- ich bin pro BK und so froh, mich nicht für Sport entschieden zu haben. Bei mir schwankte auch die Wahl Bio oder Chemie für das 4. Wahlfach- und bin auch sehr froh, Chemie gewählt zu haben, da es nicht so viel auswendig lernen wie in Bio ist. Außerdem hatte der 4-stündige Bio-Kurs auch eine "ungerechte" Lehrerin, was auch dazu geführt hat, dass ich mich gegen Bio entschieden habe. Aber gegen solche Lehrer kann man etwas machen- andere Lehrer über die Klausur lesen lassen, wenn du denkst, sie wurde ungerecht benotet und bei der mündlichen kann man bestimmt auch etwas machen, wenn sich alle beschweren gehen. 

Aber wenn du so schwankst- kannst du dann nicht Bio als 4. Wahlfach wählen und Sport/ BK als 5.? Oder gibt es eine Sprache/ andere Naturwissenschaft, die dir noch mehr zusagt?:D 

Viel Erfolg bei deiner Kurswahl, du wirst dich schon für das Richtige entscheiden;) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von msmiley
19.03.2017, 08:02

Übrigens: hatte in Bio auch immer eine Drei im Zeugnis (mit wenigen Ausnahmen eine Zwei) und egal, wie sehr ich mich im 2-stündigen reinhänge und anstrenge und mir zum Teil zusätzlichen Stoff von den 4-stündigen reinziehe- es bleibt bei der Drei.  Kann bei dir natürlich anders sein- aber das war etwas, was mir noch geholfen hat bei der Kurswahl. 

0

Wenn du in Deutschland Medizin studieren willst, ist das relativ bzw. gänzlich egal, ob du nun Bio oder bspw. Religion als im Abi hattest, den. Unis kommt es zunächst lediglich auf den Durchschnitt an, also 1,0-1,3. Willst du ins Ausland gehen, da du den geforderten NC nicht erreichen wirst, würde ich Bio nehmen. Die Studiengänge sind zwar alle NC frei, aber oftmals wird Bio oder Chemie im Abitur gefordert. LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von IsiKitty
18.03.2017, 23:03

Nein also ich will ziemlich sicher in Deutschland studieren.

0
Kommentar von IsiKitty
18.03.2017, 23:03

Und danke für deine Antwort😊

0
Kommentar von Adrian593
18.03.2017, 23:05

Na dann lass Bio, die Vorteile sind marginal. Welchen Schnitt hast du denn momentan, wenn ich fragen darf?

0
Kommentar von IsiKitty
18.03.2017, 23:21

Also von den Fächern wo ich für die Oberstufe gewählt hab auf jeden Fall über 1,5 den genauen Schnitt weiß ich jedoch nicht😅
Und wenn ich mich in der Oberstufe richtig ins Zeug legen kann ich mir gut vorstellen noch besser zu werden wie jetzt.

0

Was möchtest Du wissen?