W-Lan Verbindungsabbrüche

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

WLAN ist sehr störungsanfällig. Selbst bei sehr guter Empfangsstärke kann es zu Störungen und damit zu "Aussetzern" bzw. Übertragungsfehlern kommen, die den Datendurchsatz negativ beeinflussen oder die Verbindung abreißen lassen. Die Störungen können die unterschiedlichsten Ursachen haben: Nachbar-WLANs, Bluetooth-Geräte (Mobiltelefone, Headsets, Funktastaturen und -mäuse etc.), Babyphone, einige DECT-Telefone, Bewegungsmelder und noch viele andere. Mit einem Programm wie inSSIDer http://www.metageek.net/products/inssider/ kannnst Du sehen, ob, wie viele und wie stark Du Nachbar-WLANs siehst. Das Programm sieht wesentlich mehr als Windows anzeigt. Das Programm zeigt Dir auch die Kanalnummern an, sodass Du den am wenigsten bevölkerten Kanal wählen kannst.

Winchief 04.10.2012, 17:51

Habe ja bereits geschrieben, dass es neben mir nur ein anderes WLAN gibt und dass wir verschieden Kanäle haben.

0
user353737 04.10.2012, 20:54
@Winchief

Deshalb schrieb ich, dass das Programm inSSIDer oft mehr sieht als Windows. Eventuell ist da noch das ein oder andere Netzwerk, das Dir Windows nicht anzeigt. Das Programm ist klein und kostet nichts. Ein Versuch ist es wert.

0
Winchief 05.10.2012, 19:21
@user353737

Habe ich schon getestet. Wie könnte ich auch sonst wissen in welchem Kanal das andere Netzwerk funkt...

0
user353737 05.10.2012, 19:35
@Winchief

Ich vergaß, dass Windows den Kanal gar nicht mit Bordmitteln anzeigt. Bleiben noch andere Störquellen wie Bluetooth-Geräte (Mobiltelefone, Headsets, Funktastaturen und -mäuse etc.), Babyphone, einige DECT-Telefone, Bewegungsmelder und noch viele andere. Diese Störungen beschränken sich nicht auf einen bestimmten Kanal, sondern sind eher breitbandig. Da hilft nur eliminieren.

0
user353737 06.10.2012, 21:22
@Winchief

Dann hilft wohl nur, mal mit einem anderen Rechner zu testen, ob der die gleichen Probleme hat. Wenn ja, liegt es am Router, wenn nein, am Rechner. Wenn letzteres: Treiber prüfen.

0

In jedem Fall mit Kabel probieren. Wie willst du sonst den Fehler finden. Sonst das probieren. Öffne die Kommandozeile mit [Windows R] und cmd. Gib dort ein: netsh wlan show networks mode=bssid Dann siehst du eine Liste mit allen verfügbaren WLAN-Verbindungen, Signalstärken, Funktypen, verwendeten Kanälen und weiteren Infos. Lösche die die alten Einstellungen und melde dich neu am Router an. Öffne dazu "Start, Systemsteuerung, Netzwerk und Internet, Netzwerk- und Freigabecenter". Klicke links auf "Drahtlosnetzwerke verwalten". Markiere den Eintrag, den du bisher benutzt hast. Klicke auf "Entfernen" und dann auf "Netzwerk- und Freigabecenter" und auf "Neue Verbindung oder neues Netzwerk einrichten". Klicke "Weiter" und wähle "Drahtlosverbindung". Dann wählst einen Hotspot aus und gieb die aktuellen Zugangsdaten ein.

Hallo wenn du einen Router hast solltest du mal versuchen den für eine kurze Zeit auszustellen und dann nach 1-2 Minuten wieder neu zu starten das sollte eigentlich helfen, mir hatte es zumindest geholfen

Winchief 03.10.2012, 18:22

Naja, jede Stunde den Router neuzustarten ist auch nicht die Dauerlösung, das mach ich öfters. Trotzdem danke für den Tipp.

0

Hallo,

das kann auch vom Nachbar-WLAN verursacht werden, wenn starke Netze auf dem gleichen Kanal senden.
Stelle mal im Routermenü auf einen anderen Kanal, möglichst weit weg von dem anderem Netz, ein (es gibt 1-13).

Grüße aus Leipzig

Winchief 04.10.2012, 17:49

Muss ich dazu was sagen? Ich sage lieber nichts und zitiere einfach aus meiner Frage etwas heraus: "Es gibt neben mit noch ein anderes W-Lan Netzwer, welches im Kanal 1 funkt, während mein Router auf Kanal 11 sendet."

0

Was möchtest Du wissen?