W-lan oder Netzwerkkabel, was davon ist besser?

10 Antworten

gerade durch die decke würde ich die empfehlen, auf ein kabel zu setzen. denn was die meisten nicht bedenken, nicht nur die stahlamierung in der betondecke, sondern auch die holzdielen und balken einer holzdecke können die strahlung beeinflussen. das kurioöse ist, dass die neueren standarts wie g und n da wegen der höheren frequenzen mehr schwierigikeiten bereiten.

wenn du ein kabel durch die decke legen willst, würde ich dir auf jeden fall dazu raten, vor dem bohren abzuklären ob in der decke leitungen verlaufen, und ob die wände in den beiden stockwerken auch übereinander stehen, gerade bei rigipswänden ist das nicht immer gesagt...

lg, anna

802.11g, der derzeit noch am weitesten verbreitete Standard, arbeitet bei 2,4 GHz. Der bei uns wenig verbreitete Standard 802.11a arbeitet bei 5 GHz, 802.1n kann bei 2,4 und bei 5 GHz arbeiten. "das kurioöse ist, dass die neueren standarts wie g und n da wegen der höheren frequenzen mehr schwierigikeiten bereiten" ist also nicht richtig.

0

übers kabel verlierst du nichts bei diesem kleinen abstand, da ist das kabel wohl das schnellere und wenn du w-lan benutzen willst wirste wohl durch den boden einiges an leistung verlieren je nach dem wie dick es ist.

Kabel ist fast immer schneller. Echte 100 oder 1000 mbps bei geringster latenz. Und das bis 100m nach offizieller spezifikation. Ich kenne eine strecke mit 140 m die schon seit jahren einf´wandfrei läuft - und das über IBM TYP1 Kabel!

0

Also für WLAN spricht, das es einfacher zu benutzen ist. Du brauchst nur einen WLAN Stick und kannst es benutzen. Dagegen spricht, das wenn du Dateien zwischen zwei PCs kopieren möchtest das ganze langsammer ist als per Kabel. Auch kann es sein, das durch die Decke zwischen dem Router und deinem PC der Empfang nicht perfekt ist. Da KANN es vorkommen, das die Verbindung abbricht. Kabel hat den Vorteil der höheren Geschwindigkeit und stabilität. Wenn du allerdings eine kostengünstige Lösung suchst, ist das Kabel die richtige wahl.

Dann aber keinen Stick, sondern ne Wlan.- Karte auf nem Szteckplatz im Pc, die hat mehr Leistung als ein Stick

0
@StevNaCom

Ach ja? Argumentierst du das mit dem schnelleren PCI slot? Der ist leider nicht der Flaschenhals. USB schafft theoretisch 480 mbit. Selbst wenn nur 50% der DAtenrate erreicht würden, reicht das noch für alle standards bis 802.11N mit 3 radios.

Was meinst du dazu?

DP

0
@StevNaCom

Ach ja? Argumentierst du das mit dem schnelleren PCI slot? Der ist leider nicht der Flaschenhals. USB schafft theoretisch 480 mbit. Selbst wenn nur 50% der DAtenrate erreicht würden, reicht das noch für alle standards bis 802.11N mit 3 radios.

Was meinst du dazu?

DP

0
@dp26381

StevNaCom hat durchaus recht, da bei einem handelsüblichen USB Stick die Antenne wohl eher klein und weniger sendestark bzw empfangsstark ist als die Antennen an einer internen Karte (kommt aber immer auf die Karte/den Stick an) Ich hab den stick empfohlen, weil ich mich daran erinner, das die dinger günstiger sind als PCI Karten. Und vor allem einfacher "einzubauen" sind falls man sowas noch nie gemacht hat.

0

Was möchtest Du wissen?