vw up 60 ps oder citröen C1 bzw toyota aygo 68 ps?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo!

Letzten Endes ist der Aygo - hat meine Tante - klar das beste Auto von denen, aber mehr der vielzitierte "Einäugige unter den Blinden" und letztendlich auch nicht mehr als ein überteuertes Plastikauto für den Kurzstrecken-, Stadt- und Nahverkehrseinsatz. Schon außerhalb der Stadt wird er extrem laut, braucht hohe Drehzahlen und ist daher auch nicht mehr sparsam. Ist übrigens der mit 68 PS, das weiß ich sicher.

Den up! hat eine Cousine von mir sich 2015 als Pendelauto gekauft um damit täglich 15 Km einfach zur Arbeit zu fahren -----> sie ist nicht glücklich damit (hatte vorher 'nen Polo 6N den sie im Nachgang solider fand) aber unzufrieden auch nicht. Der VW ist jedoch allgemein deutlich zu teuer ohne besser zu sein... ich würde es sein lassen, besser als der Aygo ist der keinesfalls aber teurer.

Den C1 kenne ich aus dem Fuhrpark eines meiner Freunde ----> er ist ehrenamtlicher Geschäftsführer der SOzialstation, einem mobilen Pflegedienst. Die geleasten C1-Modelle wurden aufgrund dubioser Zuverlässigkeit und hoher Ausfallquote weit vor der eigentlichen Frist zurückgegeben & durch den Suzuki Splash ersetzt, der deutlich besser sein muss. Jedenfalls kamen über den Splash noch keine Klagen. Ich denke, dass das alle weiteren Fragen zum C1 beantworten sollte. 

Ich würde mir den Mitsubishi Space-Star anschauen, der eine gute Symbiose aus "preiswert" und "trotzdem nicht lieblos und billig gemacht" darstellt und qualitativ besser als alle drei Genannten. Für rund 11000 Euro kriegst du nett ausgestattete Exemplare!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der nachhaltigste ist der Toyota. Jedoch ist der Yaris besser.  Vom VW Up sollte man die Finger lassen. VW verbaut bei ihm einen Wegwerfmotor. Ist die Zylinderkopfdichtung defekt kann man den ganzen Motor wegwerfen. Gleiches gilt für den kompletten Kurbeltrieb und Zylidnerkopf. 
Der Citroen C1 hat wie üblich wieder Getriebeprobleme und ist extrem mangelhaft zu reparieren. 

Alternativ kann ich noch den Hyundai I10 empfehlen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meine Schwester hatte den Aygo etwa ein Jahr, längere Strecke kannste damit fahren aber sparsam find ich den nich gerad von dem was ich gehört hab.

Ich sags mal so, wenn mein 86er Corolla mit 1.6er Maschine bei gleicher fahrweise auf Langstrecken genausoviel Sprit brauch wie der Aygo..... Meine Schwester hat sich aber nun den Yaris geholt weil der einfach besser in die Kontakte kommt, gewöhn dich aber schonmal fleißig ans schalten ohne kommste mit dem Aygo nich wirklich voran.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Citroen C1 ist komplett baugleich mit dem Toyota Aygo, nur ein paar rein optische Details sind anders. Die beiden sind was die Langzeitqualität betrifft deutlich besser als der unzuverlässige VW up.

Das sind aber alles Stadtautos, für Langstrecken kaufst du besser was anderes.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für Langstrecke ist ein Kleinstwagen sehr ungeeignet!

Lieber nen kompakten mit sparsamen Benziner

Von all den dreien würde ich dir nur den Toyota empfehlen!

Kannst dir ja mal bei Google den Bericht des Up! nach dem 100.000 km dauertest der AutoBild durchlesen, danach wirst du nicht mal geschenkt einen nehmen 😉👍

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich würde ich dir zum Aygo raten. Der up ist viel zu teuer und auch gerne in der Werkstatt. Der C1 ist baugleich mit dem Aygo. Allerdings würde ich dir für Langstrecke dann doch eher den Toyota Yaris, Honda Jazz oder Hyundai i20 nahe legen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich haben wir alle genau diese 3 in der Garage stehen. Vor allem weil wir die dann für Langstrecken nehmen. Ne also im Ernst, für Langstrecken lasse ich mich immer von meinem Chauffeur im Maybach kutschieren.

Ich rate Dir mal nach Testberichten zu schauen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mrcharisma
08.03.2017, 19:50

Ich lege mehr Wert auf persönliche Erfahrungen deswegen frage ich hier. Tesberichte werden manipuliert man kann sich nicht drauf verlassen.

0
Kommentar von mrcharisma
09.03.2017, 00:12

Vielen Dank :)

0

Was möchtest Du wissen?