VW Tiguan oder Mercedes C Klasse Kombi?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Hey :)

Bin auch Mercedes-Fan & seit drei Jahren super super glücklicher C-Klassenbesitzer ---------> es gibt kein besseres Auto für mich & meine Bedürfnisse :)

Beim Tiguan zündet jedoch das Argument vom "höher einsteigen", da kann die C-Klasse nicht mithalten & das ist auch der Grund, warum viele C-Klassenbesitzer im höheren Alter öfters z.B. die Mercedes B-Klasse wählen statt eine neue C-Klasse zu kaufen! Vllt. hat dein Vater deswegen auch vor sich den Tiguan zu kaufen. Wie alt ist dein Vater denn? Wenn er ggf. über 50-55 ist, kann ich so verstehen warum er den VW bevorzugen würde!

Ansonsten stimme ich dir aber zu... die C-Klasse ist besser als der VW, allein qualitativ. Bin noch nie VW Fan gewesen ---------> weil die Autos zu teuer sind für das was sie können & nach der Abgasgeschichte würde ich erst recht keinen mehr kaufen.

Aber schlage deinem Vater doch vor, zumindest mal 'ne Probefahrt mit der C-Klasse zu unternehmen ... vllt. vereinbarst du sie selber für ihn --------> denn dann kann er nicht absagen ;)

Hoffe, ich konnte dir helfen :)

harderlein 17.03.2016, 22:07

er wird dieses Jahr 51. Sollte ich echt mal machen. Das Problem ist er findet viele Mercedes Modelle toll und ändert dann immer wieder seine Meinung. Aber ich gebe nicht auf...

2
rotesand 17.03.2016, 22:08
@harderlein

Einfach versuchen :)

Ein Mercedes ist m.E. definitiv robuster als ein VW. Man braucht sich nur mal über die ganzen Rückrufe zu informieren & sonstige VW Qualitätsprobleme.

1

Tiguan? Sieht furchtbar aus, wenn du mich fragst.

Ist die C-Klasse, die du im Auge hast, auch von 2015?

Überrede ihn, die C-Klasse mal Probe zu fahren. Der Rest gibt sich.

Falls er gerne hoch sitzen möchte, oder aus anderen Gründen ein SUV möchte, käme doch ein GLK oder GLC in Frage (ersterer auf Basis der vorigen, letzterer auf Basis der aktuellen C-Klasse).

C-Klasse, GLK und GLC sind alles Modelle der Mittelklasse, der Tiguan ist dagegen ein Golf-basiertes Kompakt-SUV und steht somit eine ganze Fahrzeugklasse tiefer. C-Klasse und GLC sind sogar mit Luftfederung zu haben, was selbst in der Klasse einmalig ist.

Irgendwie kann ich beiden nichts abgewinnen. 

Der Tiguan ist letztlich nichts anderes als ein gepimpter Golf Plus. Gelände kannst du abhaken. Für das,was er bringt, ist er viel zu teuer. 

Wo du bei der C-Klasse Platz sehen willst, ist mir ein Rätsel. Gerade die Rückbank ist eng wie ein Handschuh. Ok. Kofferraum ist da, aber das wars dann auch. Die Qualität bei Benzens ist heute auch nicht mehr das, was sie noch zu Zeiten eines W 123 oder W124 war. Ein Kollege von mir hat seinen C 250 CDI gerade mit Motorschaden in der Werkstatt stehen. 4 Jahre alt, 130.000 km. Schaden am Kettenspanner der Nockenkette, Kettenriss, Kette ums untere Ritzel gewickelt, Motorblock hinüber und den kompletten Zylinderkopf durch die offen stehenden Ventile bei laufender Kurbelwelle zerbröselt. Kostenpunkt 12.000 €uronen. MB zeigt sich kulant und würde 4.000 € übernehmen. Was für eine Qualität und was für ein Service!!

Wenn ein Vater ein Raumwunder zum erschwinglichen Preis sucht, sollte er sich mal Gedanken über den Skoda Superb machen.

Mach ihm klar, dass er mit einem SUV viel mehr Emissionen verursacht und einen höheren Verbrauch hat.

Du musst in so manipulieren, dass er denkt er will doch eine C-Klasse. Recherchier ausführlich und schreib dir Unterschiede raus. Achte dabei das du den Tiguan nicht ganz schlecht machst, allerdings musst du die C-Klasse hervor heben und ihm die Vorteile aufzeigen.

Soviel besser ist die C-Klasse auch nicht in Sachen Verarbeitung. Außerdem kann man die nicht wirklich vergleichen, da das eine ein SUV und das andere ein Kombi ist.

Erstmal, wie viele Kilometer haben die Beiden? Sind sie Scheckheftgepflegt?

harderlein 17.03.2016, 22:06

VW tiguan hat 26.000 Km und C Klasse 27.000 Km.

0

Bezahlst du das Auto oder dein Vater?

Kurz: wer zahlt bestimmt auch.

Kann die Wahl von deinem Vater gut verstehen. :)

Was möchtest Du wissen?