VW Tiguan Alarmanlage Fehlalarm

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

So! Leider weiß ich nur ungenau etwas! Mein Nachbar hat zwar jetzt einenTiguan, die Alarmgeschichte war aber beim Vorgänger- Skoda Octavia! Dort wurde mittels Notebook die Alarmanlage desensibilisiert! Hoffentlich ist VW VW! Alex

okay trotzdem danke, eventuell hilft das ja schon :)

0

Rücktritt autokauf geht ....?.?

Hallo.
Ich ware vor ca einen Monat beim vw autohaus und habe mir einen tiguan bestellt.. Ich wollte ein kredit aufnehmen. Nur jetzt fange ich eine neue Ausbildung an und kann es mir einfach nicht leisten... Ich habe Angst das ich 15% des kaufpreises zahlen muss.. Das wären 6000 Euro..
Denkt ihr ich kann. Mit dem Händler nochmal reden?
Er war echt freundlich und nett..

...zur Frage

Welches Auto ist mit Außenspiegel max. 2 Meter breit?

Wie die Frage schon erahnen lässt, geht es um die Baustellen und die linke Spur. Am Dienstag muss ich ein Auto mieten und 400km fahren. Ich will aber keines wählen, womit ich nicht bei Baustellen auf der linken Spur fahren kann. Die Außenspiegel darf man ja nicht einklappen, verständlich. Wie sieht es mit der Breite vom Nissan Juke, Opel Corsa oder VW Polo aus? Ich habe zwar gegoogelt, finde aber nur die Maßen ohne Außenspiegel... Bei Sixt habe ich schon angerufen, wo ich das Auto mieten werde, aber die wissen das nicht.

Danke im Voraus!

...zur Frage

Darf die Polizei sich weigern, Videoaufnahmen zur Aufklärung einer Fahrerflucht zu sichten?

Guten Tag!

Folgende Situation:

Letzte Woche wurde mein Auto im Parkhaus beschädigt. (auf 70x40cm verschrammt und über dem Radhaus hinten links teilweise eingedrückt, also nicht unerheblich). Der Verursacher hat am Unfallort Teile verloren (SWRA-Abdeckung vorne rechts), daraus lässt sich Marke, Modell und Farbe ableiten (VW Tiguan, schwarz).

Der mögliche Unfallzeitraum umfasst in etwa 10h. Ein- und Ausfahrt des Parkhauses sind videoüberwacht. Nachdem ich gleich abends noch Anzeige erstattet hatte, rief mich einige Tage später eine Polizistin an, um mir mitzuteilen, dass sie eigentlich keine Zeit hätte das ganze Videomaterial zu sichten.

Ich bat daraufhin an dies selbst zu übernehmen und setzte mich mit dem Parkhausbetreiber in Verbindung. Dieser teilte mir mit, dass eine Sichtung des Materials aus datenschutzrechtlichen Gründen nur durch die Polizei erfolgen kann und das es bis jetzt auch nie ein Problem von Seiten der Polizei gewesen wäre, einen Praktikanten für diese Tätigkeit abzustellen.

Ich sehe ehrlich gesagt nicht ein, warum ich auf dem Schaden sitzen bleiben sollte, wenn es doch so einfach wäre den Täter zu finden. Das Auto ist leider nur Haftpflichtversichert, aber die Sachbearbeiterin der Polizei weigert sich beharrlich. Die Aufnahmen sind noch bis zum 12.06. gespeicher und werden danach gelöscht.

Was habe ich für Optionen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?