VW Polo 9n AHK nachrüsten

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich hab nun einfach mal bei google AHK Polo 9n eigegeben, da wurde mir gleich der Zusatz "einbauen" vorgeschlagen und dann findet man sowas:

http://www.polo9n.info/Wissen/anleitungen/anhaengerkupplung-nachruesten

Da steht dies bebildert wohl besser drin als wir es hier erklären könnten. Nur dieser Träger wird wohl kaum zusätzlich Sprit kosten, erst wenn man daran auch Was anhängt.

Sofern die AHK eine ABE, bzw EG-Typengenehmigung (oder wie der Wisch inzwischen heisst) hat ist die Eintragungsfrei, nur diese Bescheinigung muss mitgeführt werden. Sicherheitshalber würde ich trotzdem den Einbau von TÜV&Co abnehmen lassen, dann weisst Du es richtig gemacht zu haben und bei einem Unfall kommt nicht die frage auf ob die AHK falsch montiert wurde.

Vielen Dank für deine umfangreiche Antwort. Ich werde mir die Sache mal genau ansehen.

0

Kleine Korrektur: Eine AHK ist ein "bauartgenehmigungspflichtiges Teil", demnach kann sie weder eine ABEnoch eine EG Typgenehmigung haben. Sie hat entweder eine nationale Bauartgenehmigung (Prüfzeichen Beispiel ~M4711) oder eine Einzelbaurtgenehmigung (Prüfzeichen TP-xxxx), diese wären Änderunngsabnahme pflichtig, oder eine EG Bauartgenehmigung (Prüfzeichen "e ..." ) oder eine ECE Bauartgenehmigung (Prüfzeichen "E..."), diese wären nur dann nicht ÄÖnderungsabnahme pflichtig, wenn das Auto eine EG-Typgenehmigung (Betriebserlaubnisnummer "e ....." ) hat. Hat das Auto eine ABE (Prüfzeichenbeispiel H809), dann ist auch eine Änderungsabnahme vorgeschrieben. Nur die Kombination Fahrzeug mit EG-Typgenehmigung und AHK mit EG- oder ECE Bauartgenehmigung von der Änderungsabnahme befreit, sofern keine gegenseitig beeinflussende andere Änderung dem entgegen steht.

Du hast die Begriffe etwas verwechselt. EG Typgenehmigung ist die Genehmigung eines Fahrzeug(types), nicht die eines Bauteiles. Und eine ABE können Fahrzeuge, wie Anbauteile haben, sofern sie nicht der Bauartgenehmigungspflicht unterliegen, da nennt sich die nationale Genemigung im Übrigen ABG (Allgemeine Bauartgenehmigung), findest Du in §22a StVZO.

0
@TransalpTom

Irgendwann merke ich mir vielleicht die genauen Zusammenhänge, bzw wie es zusammenhängt weiss ich eigentlich, nur wie die einzelnen Wische heissen will sich mir einfach nicht einprägen.

0

Was möchtest Du wissen?