VW POLO 6N Fragen zu Kühlflüssigkeit

3 Antworten

Zuerst solltest du mal den Flüssigkeitsstand prüfen Markierung aussen am Ausgleichsbehälter oder die schweißkannte des kunstoffbehälters nehmen passt auch .. die Füllstandssensoren gehen öfters mal kaputt also erst schauen dann schrauben. wenn edennoch was fehlt erst überlegen bevor man unnötig geld ausgibt und prüfen .. Möglich sind drei... richtig drei verschiedene Mögliche Kühlmittelzusätze die durch mischen / 50-50 mit Wasser zum fertigen kühlmittel werden. vor dem mischen spricht man vom Konzentrat..

Du solltes den ausgleichsbehälter bei kaltem Motor öffnen und reinschauen. ist die Flüssigkeit grünlich dann ist das G 11 , ist die farbe rot dann ist es G 12 Rosafarben ist dann G12 a... die kühlmittelzusätze sind durch farben deffiniert worden iund entgegen der Herstellervorgaben nicht zwingend kompatiebel ...

BASF sagt nicht kompatiebel VW sagt ist kompatiebel... da währe ich sehr vorsichtig was sozu mischen. Am besten mal das Kühlsystem mittels chem Kühler-Reiniger zu entkalken reinigen und spühlen.

Das spühlen ist sehr aufwendig richtig zu machen denn man sollte das system entleeren dann nach schliesen der untersten Schlauchverbindung am besten mit gefiltertem regenwasser befüllen warmfahren und anschließend wieder ablassen.. Diesen Vorgang mindestends zwei bis dreimal wiederholen.. dann erst mit einem Mischungsverhältniss 50 Konzentrat 50% wasser ( besser kalkfreies gefiltertes Regenwasser) befüllen und entlüften..

Da die Fahrzeughersteller unabhängig voneinander den Kühlmittelwechsel alle 5 Jahre als Wartungsbestandteil vorschreiben dürfte das eh fällig sein.. dann den Rest des Miottels den ungebrauchten Rest zum Konzentrat oder fertigmischung anrühren und im Kofferraum mitführen.. um ggf mal nachfüllen zu können..

Joachim

Woher ich das weiß:Beruf – Seit über 40 Jahren als Schrauber unterwegs . Meisterbrief

Danke für die Antwort! Also ich hab noch garnicht nachgeschaut wieviel Kühlwasser noch drin ist! Wollt ich heute machen, aber da ich da noch nie (!) nachgeguckt habe, hab ich das Gefühl da is zu wenig drin! Aber gut zu wissen das mit g11,g12,g12a....

0

Noch ne kurze Frage. Hab mal in den Behälter geguckt, ich kann leider keine Farbe identifizieren. ich erkenne in dem Behälter nichts. Auf dem Behälter steht jedoch groß G12 drauf. Ich vermute mal, dass ich dann G12 verwenden muss... Soweit ich das von außen erkennen kann, steht der Stand auch auf min....

0

In diesem Fall würde ich das system reinigen. Mit chem. Kühlereiniger und nach gebrauchsanweisung vorgehen.. Abweichend davon jedoch mit gefiltertem Regenwasser spühlen.. Heist wie bereits geschrieben warmfahren bis termostat offen ist dann ablassen mögl Schnell bei offnem Termostat. G 12 ist rot und transparent wenn nicht erkennbar dann sehr stark verunreinigt...

Achtung !!!! Verbrühungen möglich weil Wasser sehr heis ist aber der einzige Weg den schmutz Rückstandsfrei dauszubekommen und wieder mit dem Gefilterten regenwasser befüllen.. wenn die aufgefangene abgelassene Brühe ( Sondermüll ) dann sauber rauskommt kann man den spühlvorgang beenden.. Mindestends jedoch zweimal bis dreimal durchführen um die agressiven Reinigerreste zu entfernen. Dann viel Erfolg ... Joachim

Woher ich das weiß:Beruf – Seit über 40 Jahren als Schrauber unterwegs . Meisterbrief

Normal Gemisch in den Behälter und der sollte auf Max stehen,die Kontrollleuchte geht erst an wenn es zu Spät ist

Was möchtest Du wissen?