VW Polo - 199.000 km kaufen?

8 Antworten

Die Polos sind im Prinzip nicht schlecht, da hätte ich auch bei 200tkm keine Bedenken. Man muß ja auch immer sehen, dass die Karre nicht viel kostet. Ersatzteile sind , zumindest im Zubehör, recht günstig. Man muß sich das Auto ansehen. So pauschal kann man das nie sagen. Ausserdem muss man immer rechnen, wie viel fährt Deine Mutter damit, wenn die damit 50tkm im Jahr fährt, dann sind die 200tkm viel, wenn die eh nur 20tkm fährt, denn hat sie noch 5 Jahre bis die 300tkm voll sind.

wenigerv als 500euro ggf teilewechsel belegen lassen, ansonsten ist der wagen und dessen macken bekannt,,, steuerketten kopfdichtung ölverluste oder sowas weiss doch inzwischen jeder betrieb, wer es genau wissen will macht einen dekracheck 70-80 euurop das muss im Verhältnis zum preis sein......wenn der motor zu geputzt erscheint usw. sollte man genauer nachgucken oder nen Kumpel mitnehmen der ahnung hat 200.000 sind relativ viel spricht für studentenauto oder opa mit ner wartungsmacke

Ohne Nachweis alles in Ar$ch. Zündkerzen, Öl, Olfilter, Luftfilter, Bremsbeläge, bremsflussigkeit, zahnriemen, Scheibenwischer, Reifen und alle anderen Verschleißteile..

Du führst hier nur normale Verschleissteile auf, die bei JEDEM Auto regelmässig gewartet werden müssen. Welchen Sinn soll die Antwort haben???

0

Was möchtest Du wissen?