VW oder Siemens als Arbeitgeber für eine Ausbildung im technischen Bereich für 2017 ?

Das Ergebnis basiert auf 0 Abstimmungen

Siemens 0%
VW 0%

2 Antworten

Die Ausbildung ist also bei beiden Firmen gleich, dann hat das nichts mit Diesel-oder Benzin-Autos bei VW zu tun. Diese Autos will VW zukünftig nicht mehr bauen, sondern Elektro-Autos. Nun muß0t Su wissen, ob Du gern an einem festen Arbeitsplatz tätig sein möchtest oder die Abwechselung liebst, sprich mal zu Kunden rausfahren etc. Siemens ist IG Metall, VW hat Werkstarife. Die Entcheidung kann Dir keiner abnehmen.

Da VW durch die eigene Arroganz versäumt hat, zukunftsfähig zu sein, würde ich da nicht meine Zukunft sehen.

Ich brauche dringend Hilfe bei meiner Bewerbung welche Möglichkeiten habe ich ?

Hallo allerseits
Ich besuche zur Zeit die 11 klasse im Abitur jedoch habe ich gemerkt das dieser Weg nicht der richtige ist deshalb will ich eine Ausbildung bei VW anfangen meine Frage ist es welche Zeugnisse ich vorlegen muss und ob es schlimm währe wenn meine 11 klasse Zeugnisse nicht die besten währen aber mein Abschluss Zeugnis super ist ich weis nicht was ich machen soll kann mir bitte einer helfen was habe ich für Möglichkeiten?
Danke im Voraus

...zur Frage

Jobs gesuchtt?

Joar ich suche nach ver. Berufen derzeit die eventuell was für mich sind.:

Welche Berufe sind für folgende Kriterien denkbar:
- 4 bis 8Stunden Arbeitszeit täglich gerne auch am Wochenende arbeiten sprich 30Tage im Monat dafür weniger Std. am Tag
- 4000-7000Brutto, 2,3 eher 3k Netto wären nett von vollzeit ausgehend
- Auch im Ausland bzw. Homeoffice möglich, wobei man Wohnsitz in Deutschland hätte und nur als "Tourist" unterwegs wäre
- Kein Studium oder Ausbildung, eher Selfmade den jeweiligen Skill beibringen und nutzen können/dürfen.
- Sich die Arbeitszeit einteilen dürfen, sodass man z.b. am morgen 4 und am abend 4std hinsetzen muss
- Soll Standortflexibel sein
Besten Dank im vorraus

...zur Frage

Vorstellungsgespräch kam mir komisch vor?

Guten Abend,

Heute hatte ich mein erstes Vorstellungsgespräch alles hat damit angefangen das ich in 2 Monaten meine Ausbildung zur Einzelhandelskauffrau

hoffentlich
beenden werde und deswegen einen Termin bei der Agentur für Arbeit hatte ( da ich mich Arbeitssuchend melden musste weil ich nicht in meinem Betrieb bleiben möchte).Schon am darauffolgenden Tag hatte ich einen Brief von der Firma ExpAirts im Briefkasten die mich zu einem Vorstellunggespräch eingeladen haben, als Sachbearbeiterin für Verkehr und Logistik am Flughafen in Frankfurt alles in dem Brief klang super ( ausserdem wollte ich schon immer am Flughafen arbeiten :) ) deshalb habe ich mich sehr auf das Vorstellunggespräch gefreut. Als ich heute dann da war, war es irgendwie komisch mir kam alles wie eine zeitarbeitsfirma vor da sie sehr viele bewerber haben und alles rucki zucki ging ca. 20 Minuten. Die Dame mit der ich sprach meinte auf jeden Fall das ich, bevor ich den job überhaupt anfangen kann vorab eine 6 monatige Schulung machen muss das alles würde das Jobcenter bezahlen plus meine fahrtkosten und ich würde so noch geld von ihnen bekommen ?? das kam mir schon komisch ich meine die Schulung kostet über 6000 € warum sollten die mir das zahlen plus Fahrtkosten und arbeitslosengeld ?? auf jeden Fall hat sie mich auch nicht viel gefragt ( die Dame hat generell einen sehr lustlosen und trockenen eindruck auf mich gemacht ) sie fragte nur was ich mir an gehalt vorstelle und mir ein paar dinge genannt die deine meine Aufgaben wären. Ich weiß auch nicht alles klingt so gut aber es kommt mir alles so komisch vor ich meine das ich eine schulung machen muss ist mir schon klar ich muss ja über alles am Flughaben bescheid wissen aber sie meinte nach den 6 Monaten Schulung könnte ich dann sofort dort anfangen und wenn nicht dort würden sie mich in einer andere Firma unterbringen ...

Mache ich mich zu sehr verrückt ?

...zur Frage

Arbeitszeit Apotheke was ist Vor- und Nacharbeit?

In meiner Apotheke fallen für die Approbierte morgens vor der Öffnung ca. 5 Minuten Vorabeit an: Computer einschalten (sind sofort betriebsbereit), Geld aus dem Tresor holen, 2 Kassen bestücken, Beleuchtung einschalten, Kittel anziehen.Abends wird während der Arbeitszeit ein Kassenabschluss gemacht und das Geld passend herausgenommen, den Kassensturz mache ich am nächsten Morgen. Die Mitarbeiterin muss Scheine aus der Kasse nehmen, Computer und Beleuchtung ausschalten und das war´s. Dauert auch 5 Minuten.

Leider ist die Mitarbeiterin sehr umständlich, auch was das Umziehen und Fertig-machen für die Arbeit betrifft. Sie schreibt sich an solchen Tagen also eine halbe Überstunde für Vor- und Nacharbeit auf. Ist das zulässig? Und wie würden Sie als Arbeitgeber sich in so einem Fall verhalten?

...zur Frage

VW oder Siemens?

Hallo,

wenn ihr die Wahl für ein Duales Studium Elektrotechnik bei den beiden oben genannten Arbeitgeber hättet, welchen würdet ihr bevorzugen? (Perspektive, Möglichkeiten, Gehalt, Zukunftssicherheit ...)

Vielen Dank im Voraus

MFG Lucas

...zur Frage

Jobwechsel weniger Gehalt?

Würdet Ihr Job wechseln für weniger Geld?
Angenomnen die Aufgaben sind zwar sehr interessant, allerdings wären alle Rahmenbedingungen schlechter (Fahrtweg, Urlaub, Arbeitszeit). Wo hört die Grenze auf bei mehr Spaß an der Arbeit und Wunsch zur Veränderung wenn man sich verschlechtert? Mich würden einfach Erfahrungen interessieren.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?