VW Käfer tickt laut – Hydrostößel?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi! Deine Vermutung ist schon richtig, allerdings kann es auch an anderen Sachen liegen. Zum Beispiel an einem ausgeschlagegen Kurbelwellenlager, an einem Riss im Krümmer, an einem kippenden Kolben.. Wenn du Gewissheit haben willst, lass mal einen Profi deinen Motor anhören. Gruß

Danke für die Tipps!

0

das sind eindeutig die Hydrostößel. Neue rein und fertig. Ist nicht besonders aufwendig und defekte Hydrostößel führen auf kurz oder lang zu einem Nockenwellenschaden.

Sind wohl eher die Ventile, die auf die Ventilsitzringe stoßen. Da der Sprit nicht mehr verbleit ist, haben die keinerlei Dämpfung und werden daher lauter. Ein Bleiersatzmittel in den Tank schütten sollte helfen.

Ist nicht der neue Motor (ab 1993) mit Hydros sowieso bleifrei ausgelegt? Gruß

0

Danke dir! Aber ich glaube auch, dass der Motor nur bleifrei verträgt, anders als die früheren Motoren mit Vergaser.. Gruß

0

Was soll ich machen, habe Feuerwanzen-Phobie?

Habe ich einen Käfer Phobie?

Am 30.03.2011 habe ich einen Marienkäfer oder irgendein rot-schwarzen Käfer vor meiner Haustür extra tot geschlagen mit dem Fuß, weil ich Bock drauf hatte.

Seit paar Wochen danach(seit Mitte 2010) habe ich furchtbare Angst vor allen Käfern. Obwohl ich bei den meisten nur einen starken Ekel habe(zum Beispiel bei Spinnen) - und bei einem bestimmten Käfer habe ich einen echt starken Angst - ich denke das ist eine Phobie. Da ich so starke Angst vor denen habe traue ich mich nicht mal auf Google dieses Wort einzugeben - denn vielleicht kommen dann Bilder von denen. Das sind rote eckige Käfer die zum Glück nicht fliegen können - und bis auf die Winterzeit so oft auf Straßen, Bäumen etc. vorkommen. Sehr stark hat sich die Angst am 19.04.2011 entwickelt. Ich sah über 20 Käfer dieses Typs an einem Baum, zusammen geknubbelt. Selbst einer macht mir Angst - da machen 20 schon echt heftig Angst - und damals war ich erst 7 Jahre alt. Seitdem habe ich vor den Käfern Angst - heißen sie Feuerwanzen ?

2012 waren diese Käfer aber nur auf Bruchsteinen zu finden. Seit 2013 auch auf den grauen, viereckigen Steinen. Ich habe z.B. im Jahre 2013 in der Sommerzeit immer vermieden, auf dem Fußgängerweg zu laufen. Bin dann halt auf dem Fahrradweg gegangen. Beispiel vom Jahr 2016. Die starke Angst ist mittlerweile schlimmer geworden. Ich fahre mit Freunden Fahrrad und sehe zwei dieser Käfer auf dem Fahrradweg. Ich schrie wirklich sehr laut, bin sehr schnell weggefahren. Zum Glück kein Unfall gebaut. Alle meine Freunde haben sich gefragt als wäre was schlimmes passiert - dabei habe ich nur zwei Käfer gesehen - ist aber schlimm genug. 2017 wurde es echt schlimm. Die Käfer waren nun auf allen Gehwegen aber auch auf Radwegen, auf weißen, roten und grauen Steinen zu finden. Außerdem habe ich am 27.08.17 wieder ca. 10 Käfer an einem Baum zusammengeknubbelt gesehen. Nein das konnte ich einfach echt nicht sehen.

Ich dachte immer, sie sind nur da wo die Sonne scheint. Da war es mal wolkig und 18 Uhr an einem Mittwoch im Oktober - stieg aus dem Bus, lief drei Meter und da war ein Käfer. Schnell wich ich nach rechts - da war noch ein Käfer. Ich schrie, wich nochmal nach rechts - da war Autospur. Zum Glück war da kein Auto, sonst wäre ich überfahren worden. Also sind sie tagsüber und auch Abends (einmal um 19:15 Uhr gesichtet), und nicht nur im Sommer sondern auch Frühling und bis Oktober draußen. Seit letzte Woche, seit dem es unter 10°C ist sehe ich sie zum Glück nicht mehr. In der Sommerzeit habe ich immer nach der Schule Ausschau gehalten, ob diese Käfer im Weg sind. Ich brauchte immer viel Mut um die 30 m vom Fahrradparkplatz bis zum Haustüreingang zu laufen. Ich rannte so schnell wie möglich, damit ich die Käfer nicht sehe. Habe jetzt vier Monate(November, Dezember, Januar, Februar) Frieden, ab März kommt dann wieder die schlimme Zeit - was soll ich tun... Die Angst wird wahrscheinlich nur noch schlimmer. ich will auch wissen wie sie heißen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?