VW GOLF 5, Ölleuchte leuchtet (gelb, Ölstand prüfen)wieviel nachfüllen?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Der minimale Ölstand wird am Ölmessstab angezeigt. Du musst mindestens soviel Öl nachfüllen, bis diese Marke erreicht ist. Eigentlich logisch, oder?

Und damit der Ölstand, da der Motor anscheinend Öl verbraucht, nach kurzer Fahrt nicht schon wieder unter Minimum sinkt, füllst am besten mehr Öl nach. Maximal bis zur Max-Markierung. Eigentlich auch logisch, oder?

Die Differenz zwischen Max und Min liegt häufig bei 1L.

jetzt mal langsam mit den  jungen Pferden  Ronny , das ist  kein einser Golf sondern etwas moderner.. Bei den alten Kisten war das durchaus nicht falsch ,das ist aber seit der Jahrtausendwende  etwas modener geworden.. also  sorry nochmal   nur halb richtig..

Antwort:

Modernere Fahrzeuge  haben nicht nur einen Öldruckgeber oder sondern auch eine Öldruckkontrolleuchte die übrigends in meiner Erinnerung eine Rote Warnleuchte erzeugt.  Sowas triviales sollte man allerdings in der Fahrschule mal gesehen oder gelernt haben  der man liest eine Bedienungsanleitung..

Die haben häuffig auch eine Ölstandsanzeige die fehlmengen durchaus gut erkennen und korrekt anzeigen.. Je nach Fahrzeughersteller Unterschiedliche  Systemne zeigen sogar genau an wieviel nachgefüllt werden muß.. 

Wenn die Aufforderung Ölstand  prüfen kommt , dann sollte man das auch machen.. den Ölmesstab ziehen,  reinigen  bzw mit trockenem Tuch abwischen.. Dann sind am unteren ende zwei Markierungen   solche Querstiche eingeprägt.. der untere ist minnimum  der obere ist maximum.

 nun steckst du dem ölmesstab wieder in das  nun offene Rohr ( Ölmesstabführungsrohr ) woher er Rausgezogen wurde  und zwar bis zum Anschlag  wieder reinstecken   dann erneut ziehen und dabei immer senkrecht halten.. Dann kannst du  am unteren Ende den Flüssigkeitsstand in form daran haftenden ölles sehen  .   

Bei VW  ist zwischen den min und max  markieruingen früher mal ca ein liter volumen gewesen..   siehst Du beide Striche  also auch den unteren dann bist Du unter minnimum , Siehst Du nur einen  also irgendwo zwischen min und Max dann kann man davon ausgehen das von ca. eine Liter  zwischen beiden Strichen die entsprechende Menge  als fehlmenge festgestellt wurde.

Trozden würde ich aber vorsichtig  befüllen.. ein schluck ist eine sehr waage mengenangabe.   Siehst du  etwa die Hälfte  des Abstandes zw min und max wären das  also ein halber liter..

Dann merke dir mal was du reinkippst  langsam und ruhig häuffiger dazischen  mal nachmessen oder abstechen wie der Profi sagt.  Bei unklarem ergebnis  durchaus mehrfach nachmessen  stört nicht und möglichst nicht zuviel reinkipppen.    Es kann durchaus sein  das der Abstand zwischen den marklkierungen  bei VW  heute deutlich weniger als ein liter ist also  bítte langsam in kleineren Schritten  bist du weist wie der Abstand zu bewerten ist. 

Bei einigen anderen herstellern  zb einigen Mercedesmotoren  ist der Abstand sogar bis zwei liter zw min und max, die ganz neuen haben den Ölstandssensor und  damit garkeinen  manuellen Ölmessstab mehr.

Joachim 

An deinem Motor ist ein Ölstab, den musst du rausziehen wischt ihn mit einem Taschentuch ab, steckst ihn dann wieder rein und ziehst ihn wieder raus.

Jetzt kannst du ablesen wieviel Öl in deinem Motor ist, auf dem Stab ist eine Markierung, soviel Öl auffüllen bis die Markierung bei max ist. Beim Auffüllen vorsichtig immer nur ein bisschen nachfüllen und wieder peilen.

Wenn du bereits auf max bist, könnte es noch an einem Verstopften Filter liegen, den kannst du dir im Internet bestellt und normalerweise bei jedem Auto ohne Probleme selber wechseln. Falls das auch nicht hilft, ist das Problem komplizierter (z.b. kaputter sensor) am besten bringst du ihn dann in die Werkstatt.

Was möchtest Du wissen?