VW Fox Feder gebrochen

 - (Auto, KFZ, Werkstatt)

6 Antworten

Kilometerstand und Alter des Autos wären als kleine Randinfo nicht so verkehrt gewesen ;) Federn altern nun mal. Das ist nichts besonders gravierendes oder aufregendes und passiert auch bei anderen Autos. Machen lassen würde ich es trotzdem, weil sich durch die fehlenden Teile das Federungsverhalten ändert. So ein Federwechsel kostet, besonders an der Hinterachse nicht viel. Und durch den TÜV kommt man damit auch nicht.

Oh stimmt das hatte ich glatt vergessen das Auto ist 6 Jahre alt und hat 30.000km gelaufen

0
@unwissender1234

Okay, das ist allerdings jetzt nicht besonders viel. Auf die Laufleistung bezogen ist das fast gar nichts! Aber nagut, Federn sind halt kaputt. Wie gesagt, lass es machen, oder sorg dafür, dass es gemacht wird, und gut ist. An Fahrwerk und Bremsen sollte man nach Möglichkeit nicht sparen :)

0

Hallo!

Bei Federbruch gehört die Feder gewechselt. Am besten paarweise. In deinem Fall wären das alle Federn!

Ich habe aber weiter unten im Text gelesen, dass das Auto erst 6 Jahre und 30.000 km alt ist.

Ich würde mich an VW wenden und um Kulanz ersuchen, da das keine Werte sind, bei denen einfach zwei Fahrwerks-Federn brechen, ausser es handelt sich um einen Produktions- oder Qualitätsfehler!

Du bzw. deine Mutter könnten mit dem Fall auch bei nationalen Autoorganisationen wie ADAC oder ÖAMTC um Hilfestellung und Auskunft anfragen. Sie können einem in solchen Fällen oft weiterhelfen oder zumindest eine geringere Reparatursumme ausverhandeln.

LG Bernd

die federn brechen wenn durch korrosion die oberfläüchen geschäfdigt werden und dann bei belastungen brechen..

Durch die längenveränderung ändert sich auch das einfederungsverhalten wenn auch subjektiv nicht Spührbar.. scharfe Kannten an den Federn können die federauflageteller karosserieseitig zerstären.. uznd das geht unter umständen recht schnell also solltest Du reagiueren... Du solltest immer Paarweise erneuern lassen und damit nicht lange warten .. ist auch ein erheblicher Mangel diem Tüv... Federn bekommt man auch im Netz für den kleinen Geldbeutel... Joachim

Woher ich das weiß:Beruf – Seit über 40 Jahren als Schrauber unterwegs . Meisterbrief

Das abbrechen kann verschieden Gründe haben, ohne genaueres vom auto zu kennen wäre es nur rumraten.

aber: JA! lass die feder wechseln, nicht nur das keine versicherung bezahl wenn die wissen das schon vorher ein fahrwerkschaden vorlag, es ist auch nicht gerade fördlich für die stabilität und somit die sicherheit

Ich habe ein polo von 2006. bei ca. 145 t km ist vorne links, und 1000 km später vorne rechts auch so eine halbe Umdrehung der Feder rausgebrochen.

Du musst aufpassen dass nicht eine scharfe Kante raussteht und nicht irgendwann den Reifen aufritzt. Ich bin noch fast 8000 km weiter gefahren. Aber es ist wohl ratsam das zu wechseln. Außerdem ist das heutzutage nicht mehr ungewöhnlich, dass bei kleineren billigen Fahrzeugen die Federn brechen.

Des mit dem scharfkantigen Bruchstück ist in diesem fall nicht schlimm da es vom Federteller umfasst wird. Aber danke :) Also muss sie nicht sofort zur Werkstatt sondern könnte warten bis es ihr von der zeit her besser passt?

0

Eine Garantie kann ich dir nicht geben. Ich kann dir nur sage. Wie ich es gemacht habe. Ich fand es nicht so schlimm, weil es beide federn vorne betraf, und diese beide ziemlich gleich gebrochen sind. Somit waren die wieder gleich. Damit hatte ich allerdings das Problem, dass das Auto in keilstellung nach vorne war, und das Licht echt schlecht war, weil es auf den Boden gescheint hat. Aber an seiner Stelle würde ich es relativ schnell machen lassen. Ich hab, glaub ich ca. 330,-€ in einer freien Werkstatt dafür bezahlt.

0

Was möchtest Du wissen?