VW Felgen an Opel erlaubt? ÖSTERREICH

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du musst schauen, was in deinem Typenschein angeführt ist! Gewöhnlicher Weise steht dort nur die Dimension der Felge z.B. 6,5 x 13 vielleicht auch noch die Einpresstiefe! Sofern die andere Felge diese Ansprüche erfüllt, ist das völlig gegenstandslos! Alex

Die Opel- und VW-Felgen waren zumindest zu dieser Zeit identisch -fast.

Neben Anzahl der Löcher (4), Lochkreis (100mm, wenn ich mich richtig erinnere) und der Einpresstiefe (habe ich vergessen, war aber mWn auch identisch) gab es auch die Art der Zentrierung -und die war anders.

Ich habe auch eine Zeit lang VW-Felgen an meinem Opel Kad E gefahren, musste aber so einen Kunststoffring unter die Felge legen. Der kam auf die Nabe und sorgte dafür, daß die Felge auch genau mittig saß (weil es eben doch nicht 1000%ig kompatibel war.

Mit diesem Zentrierring sollte es also auch beim TÜV keine Probleme geben.

Im Zulassungsschein stehen die erlaubten Reifen und Felgendimensionen. Nimm eine Felge herunter und schau nach ob die dort eingefräste Dimension zusätzlich zur Reifendimension übereinstimmt. Wenn deine Reifen+Felgen Kombination mit einer der erlaubten Kombinationen übereinstimmt hast du kein Problem. Die Winterreifen stehen meistens im Anhang ganz unten am Schein bei den Anmerkungen. Das einzige was anders sein darf ist der Geschwindigkeitsindex zwischen Reifen und Felgendimension, weil das ein Mindestwert ist. In der Wikipedia gibt es dazu auch Info. Lg

Was möchtest Du wissen?