Vw - Leasing Fahrzeug... Bei Inspektion in werden Zubehörteile anstatt Originalteile eingebaut?

3 Antworten

Zunächst stellt sich mir die Gegenfrage ob Du wirklich der Meinung bist dass Autohersteller die zugehörigen Verschleissteile selber fertigen. Eigentlich gibt es keine wirklichen Orginalteile, die stammen immer von Zulieferern. Nur "Originalteile" werden anders verpackt und beschriftet.

Normalerweise werden in einer VW-Werkstatt ausschliesslich Teile verwendet die als Originalteil deklariert sind, warum dies bei der Werkstatt offenbar nicht so war weiss ich nicht. Ich könnte mir vorstellen dass die nötigen Teile von VW erst bestellt werden hätten müssen und ein Zubehörhändler sie da hatte. Um nicht wegen Teilebeschaffung den Werkstattaufenthalt in die Länge zu ziehen dann auf die Teile zurückgegriffen wurde.

Wenn das ohnehin über VW-Leasing geht und auch nicht von Dir bezahlt wird kann es Dir doch eigentlich egal sein von wo die Teile stammen.

Nein, ich weiß das VW selbst nahezu nichts herstellt, sondern fast nur noch montiert. Jedoch ist die Qualität von OEM Teilen oftmals eben doch besser als die von Zubehörteilen.

0

Also ich arbeite in ein einer VW Werkstatt und wir verbauen immer original Ersatzteile bei Leasing Fahrzeuge. Es ist kein Geheimnis das die leasingfirma Geld sparen will deshalb dürfen wir zum Beispiel bei einem defekten wischerblatt nur dieses eine ersetzen und nicht so wie üblich paarweise. Aber es sind immer Originalteile und bei sicherheitsrelevanten Bauteil lassen wir uns nicht von einer leasingfirma vorschreiben wie repariert wird.

Ja, das habe ich auch schon gesehen. Wobei das verbaute Material mit Sicherheit das Selbe ist wie das, wo das VW Logo drauf ist. Also, wo das Material vom selben Hersteller stammt, wie die Erstausrüstung. Bei den Bremsen die Firma ATE z.B.

Ich denke nicht, das bei Dir so 08/15 Zubehörzeug verbaut wurde.

Eine Liste der OE Hersteller ist hier:

http://www.golfv.de/195960-sammlung-erstausr%C3%BCster-von-vw.html

Kann es sein, dass ein Leasingfahrzeug nach Vertragsende nicht direkt zurück gegeben werden muss?

Hallo zusammen, ich brauche euren Rat zum Thema Leasing. Meine beste Freundin hat einen VW geleast und sich schon kurz vor Ablauf der 3 Jahre einen neuen Wagen bestellt. Mittlerweile ist der reguläre Vertrag mit dem VW bereits ausgelaufen aber Sie erzählt immer, es wäre noch kein Schreiben bezüglich der Rückgabe bei ihr angekommen, also müsse Sie sich um nichts kümmern. VW würde wohl momentan keine Autos zurücknehmen weil "so viel zu tun" ist. Ist das wirklich so? Was kann das für Sie für Folgen haben wenn Sie da einfach nur was verschusselt? Mein Gefühl sagt mir, dass Sie tätig werden muss. Ich hoffe ihr könnt mir helfen.

...zur Frage

VW-Kundendienst beim Leasing nur in der Vertragswerkstatt?

Ich habe einen VW Polo EZ 07/2014 auf Leasing. Muss ich denn meine Kundendienste unbedingt beim VW-Autohaus machen lassen, oder kann/darf das auch eine freie Werkstatt machen?

...zur Frage

Wie kann man sicherstellen, dass einen die Autowerkstatt nicht betrügt?

Ich habe bei einer Fiat-Vertragswerkstatt mein Auto zur Durchsicht gegeben und man sagte mir, dass die Bremsen gemacht werden müssten. Ich habe zugestimmt, da ich den Wagen verkaufen wollte und zahlte 600 EUR.

Verkauft habe ich den Wagen an einen Freund, der gelernter KFZ-Mechaniker ist. Der hat mir nun gesagt, dass die Bremsen auf keinen Fall gemacht wurden.

Als ich die Werkstatt zur Rede gestellt habe, haben die natürlich gesagt, dass sie die Bremsen gemacht haben: Sie haben mir auch alte Bremsscheiben gezeigt, die angeblich aus meinem Auto stammen.

Ich glaube natürlich meinem Freund, der mir auch die abgenutzten Bremsscheiben gezeigt hat, die entweder verbaut wurden oder meinen Wagen nie verlassen haben. Nur denke ich, dass ein Gericht hier eher der Werkstatt glaubt als einem Schulfreund als Zeugen.

Nun stellt sich mir die Frage, wie man sich als Verbraucher schützen kann. Gibt es vielleicht zertifizierte Werkstätten, die regelmäßig kontrolliert werden?

...zur Frage

Ist dieses Leasing Auto ein Fake? Neuer Volkswagen Arteon für 2200€ für 2 Jahre Leasing (hab ausgerechnet)?

Das ist ja wie geschenkt! Er ist neu im Wert von 40.000€! Man muss Anzahlung 700€ machen und dann 60€ monatlich zahlen! Das kann ich ja aus meinem Taschengeld zahlen! Bin 18 und habe schon Führerschein, verdiene aus meinem Zeitungsjob 200€ pro Monat. Verschließ, Service usw ist ja alles in der Garantie abgedeckt oder? Als ob das so billig ist dann schlag ich mal sofort zu. Hier der Link:

https://www.gute-rate.de/Fahrzeuge/Marken/Volkswagen/Arteon/Volkswagen-Arteon-limousine-leasing-uranograu-64463.html

...zur Frage

Warum habe ich seit 1 Monat nach Einbau einer Webasto Standheizung in meinem Suzuki Swift immer wieder Batterieprobleme in den Wintermonaten?

Auffällig ist, dass immer dann das Auto im Winter nicht ansprang, nachdem:

  • mein Auto nur 1 Tag stand
  • obwohl ich sonst täglich min. 22km Fahrtweg (einfache Fahrt - gesamt also am Tag min. 44 km)
  • ich als Vorheizzeit 20 min. eingab, da ich für einfache Fahrt min. 30 min. benötige

Der ADAC, der mir immer 1. Hilfe leistete, meinte auch im aktuellen Fall jetzt Anfang Januar 2017, dass irgendetwas nicht stimmt. Die Batterie hatte an diesem Morgen einen auffällig geringen Wert.

Zeitfakten:

09/2006 Autokauf Neuwagen Suzuki Swift (5-Türer) bei Händler in Potsdam Geltow 09/2012 Einbau Webasto Standheizung mit Timer direkt bei Händler in Potsdam 10/2012 neue Batterie beim Händler der Standheizung kostenpflichtig eingebaut 04/2014 neue Batterie bei Vertragswerkstatt kostenpflichtig eingebaut (Varta 44AH BD) 01/2016 neue Batterie bei Vertragswerkstatt gratis eingebaut, da als Garantiefall 01/2017 Auto springt wieder nicht an - Prüfung folgt noch bei Vertragswerkstatt

Ich bin für jeden Tipp dankbar. Derzeit trau ich mich nicht mehr die Standheizung anzustellen.

Zusätzlich frage ich mich, wer die Ursache des ganzen ermitteln kann: a) Autowerkstatt oder b) Standheizungseinbauerfirma

Danke vorab.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?