VVacoped nachts ausgezogen, Bänder durch?

1 Antwort

Wie ist denn die OD versorgt worden? Dann kann ich Dir wahrscheinlich besser Rat geben.

Grüße und gute Besserung aus der Orthopädischen Klinik Hessisch Lichtenau, Tobias Radebold 

Das verfahren heißt AMIC von geistlich surgery. Das nekrotische Gewebe wurde entfernt, angebohrt dass frische Stammzellen einströmen können, mit Knochenmasse aus der Ferse aufgefüllt und dann eine doppelschichtige Kollagenmembran mit fibrin Kleber aufgegklebt. Dann die talusrolle wieder verschlossen(osteotomie vom Knochen über der talusrolle) und mit 2 schrauben fixiert. Laut des Chirurgen war der defekt verhältnismäßig groß , ich hatte die ersten 3 Tage trotz nervenblockade und Infusion und Tabletten starke schmerzen. 

Unklar ist auch ob ich gestern beim Gang zur Toilette in der Nacht meine Krücken benutzt habe oder nicht , ich weiß es einfach nicht .. dieser scheiß alkohol. 

Ich hoffe dass da nix passiert ist.

Vielen Dank 

0
@Amnesia420

Naturgemäß kann ich es aus der Ferne nicht sicher sagen, aber mit etwas Glück ist Dir nix passiert.

Wir behandeln unsere Patienten gipsfrei nach dieser OP nach, auch nach echten Knorpeltransplantationen mit Innenknöchelosteotomie.

Und ob in dieser Situation eine Bandnaht überhaupt klappt, sei mal dahingestellt. 

Ich würde erst mal nach Plan weitermachen und hoffen.

Zwei Dinge am Rande: schau mal nach, dass Du nicht deswegen immer umknickst, weil Du eine verstärkte Innendrehung im Oberschenkel hast-wie das geht, kannst Du in einem unserer Videos sehen-denn dann würde ich mir unbedingt die Hüfte näher ansehen, um keine Hüftdysplasie zu übersehen.

https://m.youtube.com/watch?v=u9onyErYuZc

Und wenn Du trotz Bandnaht wieder umknickst, sollte man es richtig angehen und eine Bandplastik machen.

Grüße, tr

0
@Tobias Radebold

Hallo! Vielen Dank erstmal.

Also heute ist es so dass es manchmal kurz schmerzt recht intensiv, sobald ich den Fuß in eine andere Position lege geht das aber sofort weg dieser akute intensive Schmerz. 

Sorgen macht mir auch die osteotomie, dass durch die eventuelle Belastung nachts die schrauben gelockert wurden und dass der Knochen schief anwächst. Kann sowas passieren ? Ist nach 10 Tagen ruhe der Heilungsprozess schon weit ? Also ist der Knochen etwas stabiler ? 

Kann man das auf einem normalen röntgen Bild sichtbar machen ob Schaden entstanden ist (sowohl Knochen als auch Bänder und bei der versorgten OD) oder muss ich ins MRT für sichere aussagen. 

Vielen dank und freundliche Grüße 

0
@Amnesia420

Eigentlich sollten die Schrauben das aushalten-wie gesagt, unsere Patienten sind ab der ersten Minute so-die ganze Zeit, Tag und Nacht. Natürlich kann man eine Röntgenkontrolle machen, wenn man sicher gehen will. Den Knorpel kann man im Moment so oder so nicht beurteilen, auch ein MRT zeigt im Moment wegen der Schrauben gar nix-zu viele Artefakte.

1
@Tobias Radebold

Dann bin ich erstmal beruhigt und warte ab! Vielen Dank dass sie sich Zeit genommen haben! 

PS: das mit dem verdrehten Oberschenkelknochen werde ich mal ansprechen, glaube jedoch nicht dass es die Ursache für das umknicken ist. Die Urverletzung vor 4 Jahren, die die OD verursacht hat, war ein Skateboard Unfall(aus 1m Höhe gesprungen und heftig umgeknickt), dabei sind wohl auch die Bänder hopps gegangen, hat aber niemals jemand bemerkt. Seit diesem Zeitpunkt bin ich immer häufiger umgeknickt, vorher nie.

Liebe Grüße und nochmals vielen Dank für das Gespräch!

0

Frage an die Ärzte unter euch!geht um den fuß

Hallo :)

Also...ich hab mir vor 6 Wochen den 5. Mittelfußknochen gebrochen. (Jones-Fraktur). Die Ärzte sagten es ist ein komplizierter Bruch ließen mich aber 5 Wichen mit einem Vacoped rumlaufen.

Nach 5 Wochen wurde festgestellt das sich nichts getan hatte und deshalb wurde ich dann

Letzten Donnerstag operiert. Der Bruch wurde mit einer Platte festgemacht.

Nach meinen aufenthalt im krankenhaus und und und, muss ich jetzt 2 wochen mit einer schiene und weitere 4 Wochen mit dem Vacoped rumlaufen bzw mit krücken gehen.

Meine Frage: Werde ich danach in die Reha gehen müssen?

Mein Fuß ist seit der op noch ziehmlich angeschwollen..ich war 5 tage im krankenhaus seit der entlassung bin ich zuhause ist das nornal das er noch so fest angeschwollen ist? Lg.

...zur Frage

Was bedeutet das kann nichts mit anfangen?

Möchte heute mal ein bisschen jammern. Habe wieder Schmerzen im Fuß. Der Arzt meinte ja das meine Bänder kaputt sind. Nun habe ich morgen noch mal ein Termin zum röntgen weil das irgendwie anders gemacht wird. Im Januar wird entschieden was der Othopäde nun macht. Jeden Tag werden die Schmerzen schlimmer habe ja auch ne Schiene bekommen. Eigentlich müsste ich den Fuß doch schonen oder nicht. Auf der Überweisung steht drauf distorsionstrauma drauf. Röntgen erbitte gehaltene Aufnahme rechts osg zum Ausschluss einer medialen Ausklappbarkeit und eines Talusvorschubes. Was bedeutet das

...zur Frage

(evtl.) Bänderriss falsch behandelt?

Guten Morgen.

Vor knapp 6 Wochen bin ich bei einem Fußballspiel stark umgeknickt. Es war ziemlich schmerzhaft und wurde schnell dick. Am nächsten Tag bin ich dann direkt zu einem Orthopäden gegangen, wo das Ganze dann geröngt wurde. Mein Fuß war zu diesem Zeitpunkt (knapp 24h nach Verletzung) nicht blau. Diagnose: Bänderdehnung.

Ich bekam innerhalb der nächsten 2 Wochen 2-mal eine Kombination aus Druck- und Stützverband, den ich für etwa 5 Tage tragen sollte. Als ich den ersten Verband abnahm, war mein Fuß an der Sohle blau verfärbt (ein Streifen von Verse bis etwa Mitte des Fußes). Der Orthopäde nahm dies beim nächsten Termin einen Tag später zur Kenntnis, blieb aber bei der Aussage, es wäre eine Bänderdehnung ("auch eine Bänderdehnung ist eine Verletzung, bei der Blut austreten kann"). Also wieder die Kombination aus Druck- und Stützverband. Nach der nächsten Woche war dann die Schwellung schon deutlich geringer geworden und ich bekam nur noch einen Stütz-, bzw. Tape-Verband. Mir wurde gesagt, dass in der Regel 4 Wochen nach der Verletzung alles wieder in Ordnung sein sollte. An diese 4 Wochen hab ich mich mit dem Sport dann auch gehalten und erst dann (an einem Montag) mit vorsichtigem Laufen wieder begonnen. Es ging relativ schmerzfrei (ein leichter Schmerz war noch immer da), ich spührte aber, dass es wieder etwas dicker wird. Am Donnerstag hab ich dann vorsichtig schon beim Fußballtraining mitgemacht, merkte aber schon beim Passspiel, dass der Schmerz noch da ist (bei Ballkontakt Schmerz durch "Erschütterung") und beließ es auch dabei. Während die Anderen das Training fortsetzten, ging ich ein wenig laufen, ließ aber auch das nach einer Runde, weil mir das zu unsicher war (beim Passen Belastung und leichter Schmerz, wollte nichts überstürzen). Das war letzte Woche. Diese Woche Montag wieder beim Training mitgemacht, Passspiel schon deutlich besser, kaum noch was gespürt und somit vorsichtig ins Training eingestiegen, es aber beim Passspiel belassen. Donnerstag (gestern) ebenso, habe schon mal versucht zu schießen, merke aber da sofort den Fuß wieder. Ebenso traue ich mir noch keine Sprints/schnelle Läufe zu.

Heute hatte ich dann nochmal einen Termin bei einem anderen Orthopäden, der mir von unserem Fußballtrainer empfohlen wurde (schon am Tag der Verletzung. Da ich aber Privatversichert bin und der empfohlene Orthopäde auch Kassenpatienten behandelt, dachte ich, dass ich beim Privatarzt schneller wäre (was auch der Fall war)). Wie auch immer, zumindest hat der andere Orthopäde heute dann auch per Ultraschall geguckt und eine Flüssigkeit an der Sehne/den Sehnen festgestellt. Mir wurde eine Bandage verschrieben (die ich jetzt auch schon trage) sowie entzündungshemmende Tabletten. Am nächsten Freitag habe ich den nächsten Kontrolltermin da, wenn es dann nicht besser geworden ist, dann wird ein MRT durchgeführt.

Was nun meine entscheidende Frage ist: Hatte ich evtl. doch einen Bänderriss? Wenn ja, wurde ich richtig behandelt?

...zur Frage

Bänder-Kapselriss -Schmerzen beim Aufstehen?

Hi ich habe mir am 08.05 durch umknicken einen Bänder- und Kapselriss zugezogen. In der ersten Woche hielten sich die Schmerzen in Grenzen, konnte teilweise ohne Krücken mit der Aircast schiene laufen. Seit zwei Tagen jedoch schmerzt es fast durchgehend und die Schiene drückt extrem unangenehm. Am schlimmsten ist es wenn ich nach dem hochlegen des Fußes wieder aufstehe und das Blut zurück in den fuss kommt. da hab ich das Gefühl dass mein Fuß explodiert. ich will schon gar nicht mehr aufstehen da es mir vor den Schmerz graut der Dann ca 5 dauert. ich kühle regelmäßig, lagere den fuss hoch (auch nachts ) und mache voltaren Verbände

mache ich etwas falsch? habt ihr Tipps?

danke

...zur Frage

Kann man etwas kaputt machen, wenn man auf ärztlichen Rat, nach Mittelfuß V Fraktur, nachts ohne VacoPed Schuh schläft?

Hallo,

hab mir vor 4 Wochen den Fuß gebrochen und hatte seitdem einen VacoPed Schuh, den ich Tag&Nachts getragen habe. Nun meinte mein Arzt ich darf bis zu 20kg belasten und brauch den Schuh auch in der Nacht nicht mehr tragen.

Jetzt habe ich Angst, dass ich durch eine Bewegung im Schlaf etwas am Fuß/der Bruchstelle wieder kaputt mache. Wie schnell kann denn so etwas tatsächlich passieren? Bzw. wie viel Bewegung ist denn noch in Ordnung und kann ich problemlos meinen gesunden Fuß auf den gebrochenen legen?

...zur Frage

Keine offene Schuhe bei Orthese für den Fuß?

Ich soll jetzt eigentlich 6 Wochen eine Aircast (Airgo) Orthese am Fuß tragen und diese nur in geschlossene Schuhe also Turnschuhe. Bei 30° Schatten ist mir der Gedanke daran schon ein Graus. Wäre es für die Heilung schlecht wenn ich trotz Orthese weiterhin auf Sandalen/Flip Flops setze?

Auf Schweißfüsse würde ich gerne verzichten

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?