v/t diagramm

1 Antwort

Bei einer Geraden ist es egal wie groß Du die Dreiecke reinzeichnest, es geht ja nur um die Steigung, d.h. das Verhältnis von der Geschwindigkeitsdifferenz zur Zeitdifferenz.

Die Geschwindigkeitsdifferenz durch die Zeitdifferenz gibt eben die Beschleunigung.

Und wenn es eben keine Gerade ist, ist die Beschleunigung eben an jedem Punkt anders. Dann musst Du in dem Punkt die Tangente ("Berührende") einzeichnen und deren Steigung bestimmen. Dabei ist es wiederum egal, wie groß die Dreiecke sind, weil die Tangente eine Gerade ist.

Und wenn Du den Weg s über der Zeit t aufträgst, ist es das gleiche, nur dass Du mit dem Dreieck im s/t-Diagramm eben die Wegänderung durch die Zeitänderung bestimmst und damit die Geschwindigkeit kriegst.

Hoffe, ich konnte irgendwie weiterhelfen, ansonsten empfehle ich eher ein einfaches Physikbuch.

Was möchtest Du wissen?