Vorzeitiges Zurücktreten vom Mietvertrag

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wenn ein Kündigungsverzicht im Mietvertrag für 1,5 Jahre festgehalten ist, musst Du das auch einhalten. Das Umfeld einer Wohnung sieht man sich vorher an. Das Angebot des Vermieters ist reine Kulanz. Du musst in jedem Fall aber die Kündigungsfrist von 3 Monaten einhalten. Ausziehen kannst Du früher, aber die Miete muss bis Juni gezahlt werden.

 Habe eine Wohnung für 1,5 Jahre gemietet

Was steht dazu konkret im Mietvertrag? Erst nach Kenntnis der Vereinbarung ist Rat möglich der auch Substanz hat.

Wenn du einen begründet befristeten oder mit beiderseitgen Kündigungsverzicht für 1,5 Jahr vereinbarten Mietvertrag hast, wäre es reine Kulanz des Vermieters, diesen Vertrag dennoch vorfristig aufzuheben.

Diese Unterschrift darf er von der Zahlung der Aufwandsentschädigung und Nachmietvertrag abhängig machen :-O

Ist es das nicht, kannst du zum 30.06 ordentlich kündigen.

G imager761

Was genau heißt für 1,5 Jahre gemietet?

Kündigungsverzicht oder Befristung?

Bitte den exakten Wortlaut.

Habe eine Wohnung für 1,5 Jahre gemietet

Was bedeutet das? Hast du einen MV über 1,5 Jahre oder wohnst du seit 1,5 Jahren dort? Wenn erstes zutrifft, den genauen Wortlaut in deinem Mietvertrag wäre hilfreich zu wissen.

Viola9292 14.03.2014, 11:49

Der Wortlaut im Mietvertrag lautet:

"Der Beherbergungsvertrag wird auf eine bestimmte vorübergehende Aufenthaltsdauer abgeschlossen. Die Aufenthaltsdauer beginnt am … und endet am…

Bis zum Ende der Grundlaufzeit ist eine ordentliche Kündigung des Beherbergungsvertrages ausgeschlossen. Das Recht der Parteien, das Vertragsverhältnis außerordentliche zu kündigen, bleibt in dieser Zeit unberührt. Nach Ablauf der Grundlaufzeit endet das Vetragsverhältnis ohne dass es einer Kündigung bedarf."

Mir geht es jedoch um den Lärm, wegen dem viele Mieter bereits ausgezogen sind. Mit keinem Wort wurde dies bei der Besichtigung erwähnt, dass es in der Vergangenheit schon immer Probleme mit der Bar gab und die Polizei laufend vor der Türe steht.

0
StupidGirl 14.03.2014, 12:22
@Viola9292

Was anderes steht da nicht? Ein befristeter Mietvertrag bedarf immer einer entsprechenden Begründung, z. B. Sanierung oder Eigenbedarf der Wohnung nach Ablauf der Mietzeit. Wenn dein Mietvertrag keinerlei Begründung für die Befristung enthält, ist dies nicht wirksam und du hast einen unbefristeten Mietvertrag. Und den wiederum kannst du mit einer Frist von 3 Monaten kündigen. Und du brauchst natürlich auch keinen Nachmieter suchen und auch keine 499 € zahlen, nur weil du ausziehen willst.

0

Was möchtest Du wissen?