Vorzeitiger Auszug aus einem Zeitmietvertrag

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Eine Befristung im Mietvertrag unterliegt Regeln d.h. wenn da etwas nicht richtig gemacht wurde ist es ein Mietvertrag mit gesetzlicher Kündigungsfrist! Darauf hin zielen wohl auch die Fragen vom @anitari.

Etwas Anderes und möglicherweise gültig ist ein Vertrag mit gegenseitigem Kündigungsverzicht.

Also prüfe deinen Vertrag nochmals genau.

Dein Anwalt sagte dir du kannst diesen Vertrag nicht kündigen oder nicht "fristlos" kündigen?

http://www.mieterverein-bochum.de/mietrecht/ratgeber/zeitmietvertraege

Die Vermieterin ist im Recht - ein Zeitmietvertrag ist auf genau die im Vertrag genannte Zeit abgeschlossenen. Die Vertragsparteien waren sich zum Zeitpunkt der Abschlusses dieser Sache bewußt.

Nun warst du in dieser Notlage und hast dich letztlich vermutlich auf die Bedingungen der Vermieterin eingelassen, wenn du nicht unter der Brücke schlafen wolltest. War dir denn vorher wirklich klar, dass du im Gemeinschaftsraum wohnen wüdest? Gibt es nicht die Möglichkeit diesen Raum durch einen Schrank etc. zu abzuteilen, dass du Privatphäre hast? Ist die Stimmung denn nicht wenigstens so verdorben, um darüber mal zu sprechen? Was kostet denn das "halbe Zimmer" im Monat und was wieviel Mittel hast du denn verfügbar? Würde es nicht auch gehen, dir jetzt ein anderes WG-Zimmer zu suchen und einfach die letzten Monate noch die Miete hier zu zahlen, einfach damit du das raus kommst?

die Vermieterin versicherte mir während des Einzuges ich könnte jederzeit ausziehen wann ich möchte.

Das kann man immer. Nur der Vertrag ist einzuhalten.

Atteste von Ärzten zählen nicht.

Die waren doch bei Einzug die Gegebenheiten bekannt.

Was genau heißt denn Jahresvertrag?

CCGMC 26.06.2013, 18:07

Also ein Vertrag mit der Dauer von 12 Monaten. Ja klar waren mir die Gegebenheiten bekannt, aber eingezogen bin ich dort durch eine "Notsituation" also mir blieb keine andere Wahl. Also kann ich nicht außerordentlich kündigen?

0
anitari 26.06.2013, 18:32
@CCGMC

Ich fragte was genau 1jahresvertrag heißt. Den exakten Wortlaut.

Also kann ich nicht außerordentlich kündigen?

Soweit ich das sehe nicht.

0
CCGMC 27.06.2013, 10:17
@anitari

Oh das ist kein Jahresvertrag, habe mich da vertan. Das ist ein befristeter Mietvertrag. Also da steht "Mietvertrag für möblierten Wohnraum". Und bei Mietzeit steht "Das Mietverhältnis beginnt mit dem 01.02.2013 und endet am 31.01.2014". Das meinte ich mit Jahresvertrag aber die Bezeichnung war falsch.

0

Vertrag ist Vertrag, ganz einfach. Du hast die Wohnung und die Situation vorher gekannt und bist selbst Schuld. Aber ganz ehrlich, wenn Dich Deine Mitbewohner nicht mögen, dann wird da doch kaum einer auf die Einhaltung des Mietverhältnisses bis zum nächsten Jahr bestehen.

Was möchtest Du wissen?