Vorzeitige schwangerschaftsanzeichen

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich habe zwar noch keins auf die Welt gebracht, bin allerdings gerade im 5. Monat schwanger, also liegen die "ersten Anzeichen" noch nicht lange zurück.

Das "Ziehen" beruht meist auf der Dehnung von den sogenannten Mutterbändern, tritt aber eigentlich erst ab der 9. SSW auf (bei mir noch später). So früh muss sich in dem Bereich ja noch nichts ausdehnen.

Inwiefern fühlt sich deine Brust komisch an? Meine hat sehr stark gespannt und ist auch heute noch überempfindlich und tut ab und an weh, sie ist aber auch schon ein ganzes Stück gewachsen:)

Relativ viele Frauen, aber bei weitem natürlich nicht alle, leiden an Übelkeit, vor allem am Morgen, dass war mein Anlass zum Schwangerschaftstest. Ich muss allerdings dazu sagen, dass ich die Schwangerschaft erst in der 8. Woche bemerkt habe.

Zu der Verstopfung kann ich nicht viel sagen, meine Ärztin meinte aber, dass bestimmte Enzyme eher für sehr weichen Stuhl sorgen... Aber jeder Körper verhält sich anders, Sicherheit kann nur ein Test bringen, wie du ja schon geschrieben hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nuppi29
30.06.2013, 21:09

Vielen Dank für deine schnelle Antwort. Vielleicht habe ich Glück und bin nicht schwanger. So richtig passt es mir gerade nicht ;). Ich wünsche dir aber viel Glück für deine Zeit und bei der Geburt.

0

Huhu,

verstopfung hat man zu Beginn nicht, da das "Kind" ja noch so winzig ist. Zudem bekommen die meisten Schwangeren die Verstopfung durch die Eisenpillen ca ab der 15. Woche oder zum Schluss weil das Kind den Darm einklemmt/abklemmt.

Was fühlt sich denn komisch an an der Brust?

Vielleicht deutet das ziehen im Unterleib auch auf deine bevorstehende Menstruation hin. Auch wenn du das vielleicht nie hattest , aber wenn man glaubt schwanger zu sein, achtet man viel mehr auf manche Anzeichen/Körper/ nimmt sie mehr war bzw verrenntsich auch in so manche Sachen.

Trotzdem alles Gute...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es kann natürlich durchaus sein, dass solche "Anzeichen" wirklich schon auf eine SS hindeuten.

Es KANN sein, MUSS aber nicht! Das ist der große Unterschied, denn viel Symptome können auf völlig andere Ursachen zurück zu führen sein.

Gerade weil eine potentielle Einnistung zeitlich quasi mit der nächstfälligen Regel zusammen passt, kann man da so manches missverstehen. Da kann es auch mal im Unterleib kneifen und auch die Brüste schwellen an, bzw. werden empfindlich.

Es gibt durchaus sehr frühe SS-Anzeichen. Bei einem meiner Kinder z.B. hatte ich noch vor dem positiven SS-Test einen solchen Heißhunger auf ein bestimmtes Essen... da wusste ich: "es ist "Böses" im Busch!" :o)

Wenn Du so exakt um den ES herum GV hattest, ist es aber wirklich wahrscheinlich, dass Du andresrum "Glück" hast und wahrhaftig schwanger bist... ob's nun passt oder nicht...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?