Vorwurf: Angeblich über Rot Gefahren während ich am tanken bin...um Hilfe wird gebeten!

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Das ist natürlich in der Regel nicht üblich, dass so etwas passiert...

Allerdings, kann man sich nie ganz sicher sein, dass man nicht über rot gefahren ist. So lange Du keinen Beweis hast, dass Du NICHT über rot gefahren bist, kannst du nicht viel anrichten... Wenn es sich aber um einen erheblichen Geldbetrag handelt, kannst Du nur in einen Rechtsstreit, mit den Behörden verlangen. Sollten das nur 50€ sein, lohnt sich der Aufwand natürlich nicht. Leider kannst Du als Bürger, nicht viel gegen die Aussagen, der Staatsmacht nicht viel sagen...

Danke für die Antworten Ich warte jetzt einfach mal ab was passiert. Hab bisschen im Netz geschaut und nach Infos gesucht Wie gesagt es liegt nichts vor an Film oder Foto und als ich über die Ampel fuhr war es 100% gelb da die Ampel noch zuvor Grün war...es war niemand hinter mir.wo sollen die das gesehen haben? Ich hatte genug zeit noch 30 m zu fahren bis zur Tanke ,ausgestiegen und getankt bis die ankamen...waren die versteckt? Falls die versteckt waren und mich gefilmt haben kann ich bestimmt auch irgendwie Vorgehen oder? Ich glaub die hatten einfach Lust abends einem auf die Nerven zu gehen weil sie nichts zu hatten.naja mal sehen was für eine Post kommt...wenn es mehr als eine Geldstrafe wird dann ab zum Anwalt

[quote] (auf deutsch: innerhalb 1 Sekunde nach dem Umspringen über rote Ampel gefahren, kein grüner Pfeil) 90,- EUR; 3 Punkte
mit Gefährdung 200,- EUR; 4 Punkte; 1 Monat Fahrverbot
mit Sachbeschädigung 240,- EUR; 4 Punkte; 1 Monat Fahrverbot

bei schon länger als eine Sekunde andauernder Rotphase eines Wechsellichtzeichens
200,- EUR; 4 Punkte; 1 Monat Fahrverbot
mit Gefährdung 320,- EUR; 4 Punkte; 1 Monat Fahrverbot
mit Sachbeschädigung 360,- EUR; 4 Punkte; 1 Monat Fahrverbot [/quote]

siehe: http://www.bussgeldkataloge.de/ --> Bußgeldkatalog --> Wechsellichtzeichen

Schon die Aussage eines Polizisten gegen einen Bürger wird hierzulande als glaubwürdiger eingestuft.

Wenn auch noch ein zweiter Poilizist die Aussagen des Kollegen bestätigt, dann hast Du leider die berühmte Karte.

Kannst ja schon mal den Bußgeldkatalog studieren, Du arme S.u!

Also bekommst 3 Punkte und 95 Euro plus Gebühren. Es waren 2 Polizisten im Auto das reit vollkommen als Bewies . Dauert ca. einen Monat bis du Post bekommst.

Nehme an, die Ampel hat auf Rot geschaltet bevor du rüber gefahren bist. Und die Cops waren zu zweit, also gilt deine Aussage gegen die Aussage von zwei Cops. Hast schlechte Karten.

bekommst wahrscheinlich nen bogen in dem du dich dazu äußern musst.

wenn nicht, kannst du immer widerspruch gegen alles einlegen...

websniffer 25.08.2012, 02:28

Jo aber der Widerspruch wird nicht wirklich was nützen höchstens nur alles verzögern.

0
Rickert187 25.08.2012, 15:18
@websniffer

Ich warte einfach mal ab was kommt und damit die Gemeinde auch was dazu lernt schreib ich das dann hier rein.vielen dank für die ganzen Antworten

0

wenn dein freund und helfer meint, daß es rot war, war es rot

dann bist du wohl doch bei Rot gefahren...

Was möchtest Du wissen?