Vorwiederstand LED berechnen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wenn an der LED 1,76V abfallen, fallen am Vorwiderstand 9V − 1,76V = 7,24V ab. Für den Widerstand gilt das Ohmsche Gesetz, wie omibusfreakn schon festgestellt hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

U = R * I das Ohmsche Gesetz einfach umstellen. Dann kommt ungefähr 900 Ohm raus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Physikus137
24.11.2016, 18:36

Und exakt kommt 905 Ω raus. 😉

1
Kommentar von ichbincooldul
24.11.2016, 19:23

R=905Ohm, kann das sein? ich hätte noch eine zweite frage:

Zeichne die I(U) -Kennlinie der Reihenschaltung aus Diode und Widerstand.
Berechne dazu mindestens 6 Wertepaare.
Welche Stromstärke ist mit Verwendung des Vorwiderstandes bei 15 V Spannung zu erwarten?

d.h. ja ich habe U_gesamt (kann ich mir ja selbst aussuchen bzw. können
wir das mal zsm. mit 15V durchrechnen?) und halt R=905Ohm gegeben.
Brauche ich jetzt noch irgendwas von den Kennlinien aus den
vohergehenden Aufgaben oder reicht das schon, um I zu berechnen? Kannst
du mir vllt. auch mit den Formeln helfen? ganz verallgemeinert

0

Was möchtest Du wissen?