Vorwiderstand notwendig?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

ja musst du,.zur ermuttlung des vorwidrstandes benötigst du aber noch den Strom der LED ich nehme mal an es sind 20 mA also 0,02 A

von 1,6 Volt bis 9 Volt sinds 7,4 Volt. geteilt durch 0,02 Ampere ergibt das 370 Ohm. nimm einen 390er. das ist der nächst größere gängige Vorwiderstand.

lg, Anna

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Entweder Vorwiderstand ausrechnen und den nächst größeren.lt. Tabelle anschaffen oder mehrere in Reihe schalten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich, außer du weißt wie der Akku im inneren Aufgebaut ist. Schaden wirds nicht, wieviel Ampere liefert der Akku ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst auch 6 dieser LED's in Reihe schalten an 9 V. Dann erhält jedes LED 1,5 V.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du mehrere LED's verbaust nicht aber bei einem LED schon.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jup, zu viel macht das Ding kaputt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?