Vorvertrag zu Notarvertrag bei Wohnungskauf /Renovierung

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallöchen,

erst mit einem notariellen Kaufvertrag und nach Zahlung des Kaufpreis bist Du Eigentümer!

Der von Dir geäußerte Wunsch ist rechtlich nicht verbindlich zu regeln!

Jede Partei kann es sich bis zur Unterschrift noch anders überlegen und der andere hat dann das Nachsehen!

Ich habe keine Lust, Geld für Renovierung auszugeben

Das ist verständlich. Wenn Du vorher irgendwo Hand anlegst und es kommt doch kein Kaufvertrag zu stande, machst Du Dich im schlimmsten Fall schadensersatzpflichtig!

Grüße

Es gibt keinen Grund den Notartermin so weit nach hinten zu schieben. Der Verkauf wird erst mit unterzeichneter Urkunde rechtswirksam. Es gibt reichlich Notare, die Euch einen Termin innerhalb von zwei Wochen einräumen und die ebenfalls vertrauenswürdig sind. Ich würde nicht warten.

Wie wäre es wenn ich mit dem Verkäufer, einen privaten Vertrag erstelle, bei dem geregelt wird, dass ich sollte die Wohnung nicht innerhalb von einem halben Jahr in meinen Besitz übergehen, ich die KOsten erstatte bekomme ?

Andererseits könnte der VK sich auch absichern: z.B. wenn ich die Wohnung nicht mehr erwerben will, ich keine Zahlung erhalte ?

Wäre sowas in die Richtung denkbar ?

Was möchtest Du wissen?