Vorurteil zum Thema Optiker?

4 Antworten

Meist sind es bereits brillenträger, die diese berufswahl treffen, weil sie einen bezug dazu haben. Und in der regel haben optiker vom arbeitgeber jährlich gratisbrillen zugute. Oft wird es aber auch vertraglich vorgeschrieben, bei der arbeit eine zu tragen, das ist kein geheimnis. Zumindest ist es aber vom arbeitgeber sicherlich ausdrücklich erwünscht, eine zu tragen, denn in vielen fällen erleichtert dies die beratung, man kann daran vieles demonstrieren, man ist gleichzeitig eine werbeplattform, man wirkt glaubwürdiger, usw... Und wer keine bräuchte, trägt halt eine mit fensterglas, ist aber die grosse ausnahme. Denn geschätzte 95% der bevölkerung haben eine messbare und korrigierbare fehlsichtigkeit, wenn auch noch so gering, und daher werden in den meisten optikerbrillen auch zumindest minimale korrekturen enthalten sein, schliesslich sind die angestellten an der quelle und wissen um den nutzen ihrer korrektur

Huhu,

ich war mal genauso Neugierig und habe meinen Optiker gefragt: Er meinte, nicht alle brauchen eine Brille, tragen trotzdem eine (mit Fensterglas, ohne Stärke), aus ästhetischen Gründen, und, wer könnte, rein aus psychologischer Sicht, besser beraten: Die, die Brillen tragen und die damit verbundenen Probleme kennen oder die, die keine tragen? Da würde ich auch dem Brillenträger eher glauben.

Hey,

ich habe mal bei einem Optiker Praktikum gemacht und da hat JEDER eine Brille angehabt ! Der Chef und die Angestellten, nur der Sohn des Zweitchefs hatte keine, aber der war auch nur vorübergehend da, Praktikum wahrscheinlich. Ich hatte auch keine, jetzt habe ich eine.

Bei Fielmann hatten die Mitarbeiter auch alle eine Brille als ich da war.

Wie empfehlenswert ist eine Brille zu tragen, wenn man +0,75 Stärke hat?

Hallo! Wie empfehlenswert ist eine Brille zu tragen, wenn man +0,75 Stärke hat? Der Optiker meinte, das ist so viel wie gar nichts, aber andererseits höre ich von vielen, dass sich bei denen gerade deswegen alles verschlimmert hat, weil sie von Anfang an keine Brille getragen haben.

Wem soll ich glauben?

Danke

...zur Frage

kurzsichtig trotzdem brille vor computer tragen?

Habe vor kurzem eine Brille bekommen(erste Brille im Leben). Ich bin kurzsichtig. Der Optiker hat mir empfohlen die Brille dauerhaft zu tragen. Soll ich die Brille trotzdem anhaben auch wenn ich ohne Brille alles am Monitor gut erkennen kann?

...zur Frage

Leichte Weitsichtigkeit Brille immer tragen?

Hallo! Ich War letztens beim Augenarzt und hab jetzt eine Brille. Ich habe eine leichte Weitsichtigkeit ( +0,5 Ditropien auf beiden Augen) und mein Augenarzt meinte, es ist nur eine Lesebrille, aber der Mann beim Optiker sagte, dass ich die Brille auch immer tragen kann/soll. Soll ich die Brille jetzt immer tragen oder nur zum Lesen? Danke!

...zur Frage

Der Sehtest nicht bestanden?

Hallo
Ich war heute bei dem Optiker um einen Sehtest für den Führerschein zu machen,aber habe ich den leider nicht bestanden.
Ich trage keine Brille und  hatte nie probleme mit dem Sehen.
der Optiker hat mir empfolen  ,eine Brille zu tragen,das ich nicht will...
Tipps?

...zur Frage

alte brille noch tragen?

Ich bin 16 und habe eine Brille seit ich 13 bin. Bisher hatte ich -0,75 auf beiden Augen. Ich fand es bisher nicht so schlimm und habe die Brille deshalb auch nur in der Schule wenn ich etwas an der Tafel lesen musste getragen. Jetzt habe ich bemerkt, dass meine Augen schlechter geworden sind und ich auch mit Brille von ganz hinten fast nix mehr an der Tafel lesen kann. Also waren wir beim Optiker und es kam -2 auf beiden Seiten und eine Hornhautvergrümmung, die ich davor noch nicht hatte, heraus. Der Optiker war geschockt, dass sich meine Augen so sehr verschlechtert haben und meinte ich müsste meine Brille auf jeden Fall dann immer tragen. so jetzt meine Fragen: Soll ich auch meine alte Brille jetzt schon immer tragen? Wie soll ich mich daran gewöhnen meine brille nun immer zu tragen? Wie werden meine Freunde, die nicht in meiner Schule sind, wohl darauf reagieren mich immer mit Brille zu sehen? danke schoneinmal ;)

...zur Frage

Ich möchte Kontaktlinsen, aber meine Eltern kaufen mir lieber eine Ersatzbrille....was soll das?

Hey, leider bin ich immernoch mit dem Thema Brille beschäftigt und hab schon wieder ein neues Problem damit....nämlich, das meine Eltern mir jetzt auch noch eine Ersatzbrille andrehen wollen. Und das, obwohl ich meine Brille effektiv so gut wie nie trage. Der Optiker sagte auch schon, dass ich unbedingt noch eine als Reserve brauche, als ich vor drei Wochen meine erste Brille ausgesucht habe (klar, der will ja was verkaufen) da meinte meine Mutter noch brauch ich nicht. Nun hat sie es sich aber anders überlegt und nervt mich damit seit wir die erste Brille abgeholt haben...keine Ahnung wieso nun auf einmal doch eine zweite her soll.

Jedenfalls hat sie nun auch noch meinen Vater davon überzeugt und jetzt nerven beide mich damit. Irgendwie kapieren sie gar nicht, dass ich nicht unbedingt eine Brille brauch und das ich meine überhaupt nicht trage scheint denen noch gar nicht aufgefallen zu sein ^^

Also ich will auf keinen Fall dass noch so ein Teil gekauft wird. Wenn schon, dann hätte ich gerne Kontaktlinsen. Aber das ist meinen Eltern ja egal...die zwingen mir lieber eine Brille nach der anderen auf. Ich weiss nicht was die davon haben?!

Wozu überhaupt die Ersatz-Brille? Versteht das einer?

Ich bräuchte Tipps, wie ich meinen Eltern das Brillengedöhns ausreden und wie ich sie von Kontaktlinsen überzeugen könnte.

(Mein älterer Bruder hat Kontaktlinsen. Bei mir sagen sie immer "wenn du 18 bist kannst du dir selbst welche kaufen". Toll, das dauert noch und bis dahin will ich keine Brille tragen. An den Kosten liegt es übrigens nicht, denn meinem Bruder finanzieren sie ohne weiteres seine Kontaktlinsen, weil er studiert und darum noch nix verdient. Finde ich unfair...nur weil er älter ist hat er Vorteile)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?