Vortrag wirkungsweise Drogen

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Zur gliederung: 1. Allgemeines (ungefährer inhalt: wie viele nehmen drogen, wer nimnt drogen, was gibt es für drogen) ; 2. Wirkungsweise von drogen (an einem beispiel genau erklären zB kokain, eine synapse anzeichnen und dort erklären und vllt in form einer tabelle die restlichen wie marihuana etc..); 3. Warum wirken Drogen euphorisierend... 4. Wodurch entsteht abhängigkeit und kurz zum schluss vllt noch ein paar psychopharmaka vorstellen die wirken meist ähnlich:) das wissen darüber kannst du einfach googeln oder in eurem lehrbuch nachschlagen:)

Drogen wirken nicht durch neurotransmitter diese werden nur durch verschiedene faktoren vermehrt freigesetzt. Zb werden die transmitter in synaptische bläschen vermehrt in den synaptischen spalt freigesetzt

0
@mAnuuu

Nein nicht durch Neurotransmitter sondern wie. Das hatte ich mal, sie wirken so ähnlich und blockieren dann die Natriumkanäle wodurch der Reiz kaum weitergeleitet werden kann.

0
@soccerlove123

Jede Droge wirkt anderst:) manche wirken an hemmenden manche an erregenden, je nachdem werden mehr oder weniger transmitter frei. Es können auch calciumkanäle blockiert werden oder die enzyme, die für die Spaltung der freigesetzten transmitter verantwortlich sind:) ist von droge zu droge unterschiedlich!

0

Vielen Dank das war sehr hilfreich :)

0
@soccerlove123

Gern geschehen:) wenn ich mich recht erinnere wirken auch Gifte von Spinnen auf die gleiche Weiße, aber ich glaube das ist hier nicht relavant:) konzentriere dich auf Kokain, Marihuana und Ecstasy. Sind, glaube ich am einfachsten. Dazu benötigst du wissen über die Synapse, wenn ihr das noch nicht im Unterricht behandelt habt würde ich mich zuerst damit vertraut machen sonst kapierst du gar nichts!

0
@mAnuuu

ja da haben wir letztens ne klausur drüber geschrieben :) is eig einfach.

0

Wende Dich an die Suchtaufklärungsstelle der Regierung! Dort bekommst Du Info-Materialien! Ebenso in jeder Drogenberatungsstelle!

Soll nicht arrogant rüber kommen , aber von einem Oberstufenschüler kann man erwarten , dass er genug Eigeninitiative ergreift!

Ohne Frage kann man von einem Oberstufenschüler mehr erwarten. Allerdings handelt es sich hier -nach meiner Vermutung- um einen Biologiekurs und dort kann man nichts mit Infomaterial der Suchtberatung anfangen.

1

Er sucht nach Informationen und nicht nach Anti-Drogen Propagandamüll.

2

ja du kannst sie ja erst mal aufzählen, dann in gruppen ordnen und dann die wirkung für die einzelnen gruppen

aufteilung in anregende (kaffee, koks, zucker, anregende tees, crystal meth), dämpfende (baldrian, heroin, beruhigende tees, diazepam) und psychoaktive (cannabis, lsd, muskatnuss, zimt) drogen

zur wirkweise google mal drogen und "synaptischer spalt". bei psychoaktiven drogen sind noch "mao hemmer" als unterpunkt wichtig.

"safer use" was das ist und mit beispielen. und tipps was zu tun bei überdosierungen. google hilft.

Also psychoaktiv sind alle Drogen(=psychoaktive Substanzen).

0
@JakeMc2323

vielen dank an alle :) der vortrag is so gut wie fertig. wäre ansonsten noch toll wenn ihr mir noch nen paar links geben könntet die gut sind, da ich nicht genau weiß wie viel ich benötige

0
@JakeMc2323

vielen dank an alle :) der vortrag is so gut wie fertig. wäre ansonsten noch toll wenn ihr mir noch nen paar links geben könntet die gut sind, da ich nicht genau weiß wie viel ich benötige

0
@JakeMc2323

die wenigsten drogen wirken allein in eine der drei richtungen, sindern sich mischungen. ups ja, ersetze psychoaktiv mit .... mir fällt der begriff nicht ein.

0

Was möchtest Du wissen?