Vortrag über Methylphenidat (Ritalin) Help?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich hab gehört, das wenn man auf einmal 500 mg Methylphenidat zu sich nimmt, das es tödlich ist?

Auch wenn es ein Schulvortrag ist, Hörensagen ist keine verlässliche Quelle. Gutefrage.net übrigens auch nicht wirklich. Wikipedia hingegen schon, solange man nicht in einer Fachzeitschrift veröffentlichen möchte.

Da aufgezeichnete tödliche Überdosierungen ziemlich selten sind, argumentiert man meistens mit der LD50 von Tieren. Das ist die Dosis bei welcher 50% der Versuchstiere sterben.

Die LD50 steht immer auf Wikipedia und ist bei Methylphenidat 350 mg/kg für Ratten. Da die tödliche Dosis für Tiere sich von derjenigen für Menschen unterscheidet muss man abschätzen. I.d.R. ist die tödliche Dosis für Menschen a) geringer und b) befindet sich in der gleichen Größenordnung. Daher kann man bsp. annehmen, dass die tödliche Dosis für Menschen geschätzt ungefähr 10% derjenigen für Tiere entspricht.

Das hieße 350*10% = 35 mg/kg. Für einen 70 kg Menschen sind das dann 2450 mg (35*70) für die tödliche Dosis. (Beachte dass es sich um eine Schätzung handelt!)

Eine Überdosis ist natürlich schon wesentlich früher erreicht, so ab 80-150 mg Methylphenidat überwiegen die Nebenwirkungen schon ziemlich stark und man spricht von einer Überdosis.

Gruß Chillersun

Wie toll, dass es immer mal wieder Schüler gibt, die darauf hoffen, dass jemand ihre Aufgaben übernimmt. Nur mal so du solltest niemals gf als Quelle nutzen, weil hier so viel Mist geschrieben wird.

Aber mal ein kleiner Tipp, Google mal "Beipackzettel medikinet" oder "beipackzettel Ritalin"

Was möchtest Du wissen?