Vortrag. Lehrerin ignoriert mich?

1 Antwort

Ich denke am besten ist die direkte Art, also einfach mal persönlich ansprechen. Wahrscheinlich lag  da damals zwischen euch einfach eine Kommunikationsstörung vor aber ich denke wenn man das anspricht klärt sich das am besten :) 

Wahrscheinlich kostet es dich Überwindung aber ich denke klarheit rein zu bringen macht dir dein jahr einfacher an der schule. Daher seh es als Herausforderung und wenn du das Gespräch hattest weißt du, dass du über dich hiaus bist und eventuell ein Missverständnis aufklären konntest. 

Ich wünsche dir viel Erfolg :) 

Klassenarbeit wiederholen müssen

Hey Leute!

Ich besuche die 9. Klasse in Brandenburg umd wir haben eine Klassenarbeit in Deutsch geschrieben. Es war ein Diktat. Es gab 1 Eins, 3 Zweien, 0 Dreien, 8 Vieren, 5 Fünfen und 11 Sechsen... Wir haben versucht mit unsrer Lehrerin zu reden um die Arbeit zu wiederholen, aber sie ging nicht auf uns ein, da sie uns eh nicht leiden kann... Deswegen haben wir uns gefragt, ob unsere Lehrerin die Klassenarbeit nicht wiederholen muss? Ich habe davon gehört, dass es da eine Regelung gibt. Ich freue mich auf eure Antworten ;)

Danke schon mal. LG Josi

...zur Frage

Darf sie mir deshalb eine 6 mündlich geben?

Heute hab ich eine Klassenarbeit im Fach "Textverarbeitung" (ein Geschäftsbrief schreiben) geschrieben. Vor der Klassenarbeit habe ich mich an einem anderen Computer hingesetzt als normalerweise. 10 Minuten nach Anfang der Klassenarbeit, fragte meine Lehrerin mich, warum ich mich umsetzte. Sie meinte es sei respektlos in einer Klassenarbeit sich umzusetzen. Ihre Begründung "man könnte sich absprechen und Abschreiben und dass könnte sie nicht beweisen. Darauf hin bekam ich eine 6 mündlich. (Unabhängig von der Klassenarbeit).

  1. Darf sie das. Bitte mit Erklärung. Ein § wäre sehr hilfreich.
  2. Macht ihre Begründung sinn. Schließlich war ich in der 2. Reihe. Normalerweise sitze ich in der letzte reihe --> alle PCs sind vor mir und ich kann dort problemlos abschreiben!
...zur Frage

mag mich wirklich niemand?

Hallo, ich bin 16 Jahre und gerade auf Seminar wegen meiner neuen Ausbildung.
Da sind auch ziemlich viel ältere und auch fast gleichaltrige aber FREMDE, außer mein 18 jähriger kollege. Ich hab dauerhaft das Gefühl mich mag da keiner bzw an mir ist da niemand richtig interessiert, sicher reden sie mit mir und ich verstehe mich mit fast allen gut aber ich hab das gefühl trotzdem mich mag da keiner. Das Gefühl hab ich nur bei menschen die ich neu kennen lerne das gleiche war auch bei der schwester meines freundes. Dann kommt noch dazu das ich sehr sensibel bin und mir ALLES zu Herzen nehme zb haben sich ein paar seminar-mitglieder am abend noch unten getroffen und mich und meine zimmerkollegin hat irgendwie niemand gefragt und ich hab schon deswegen wieder geheult. Dann das problem mit meinem Kollegen, wir haben uns immer so gut verstanden wie wir zusammen gearbeitet haben und seid wir hier auf Kurs sind beachtet er mich gar nicht mehr so viel bzw. redet immer so „cool“ von oben herab gestern zb hab ich ihm ein lustiges bild geschickt und er hat es nur gesehen und nicht mal zurück geschrieben. So ist er eigentlich nett zu mir und redet schon des öfteren mit mir aber naja es kommt mir so vor als würde er mich nicht mögen.
ich bin jetzt noch 2 wochen auf seminar und bin schon deswegen so am verzweifeln. ist auch mein erstes mal seminar und 2 stunden von zuhause entfernt. vermisse meinen freund ,familie und freundinnen so sehr :(
habt ihr bitte irgendwelche tipps? danke im voraus!

...zur Frage

Psychische Erkrankung-Schule und alles?

Hey Undzwar ich bin 15 weiblich..habe Probleme Depressionen und ritze..ich hatte keinen zum reden und habe mich meiner Lehrerin anvertraut! Sie war von anfang an nett und hat mir zugehört und Rat gegeben.. 4 gespräche hatten wir. Dank ihr habe ich mich getraut mit mein eltern zu sprechen. Sie hat (mit meiner Erlaubnis ) es einer anderen Lehrerin gesagt, und sie achtet immer auf mich und wenn die merkt dass es mir nicht gut geht "lässt sie miCh so anruhe"denkt ihr sie will einschätzen wie es mir geht, und dann mit der anderen Lehrerin sprechen?

Lg

...zur Frage

Auf einmal behandeln sie mich komisch - Arbeit?

Hallo!

Ich bin weiblich und 20. Seit ungefähr 4 Monaten bin ich nun in meiner Erzieherinnenausbildung. Ich habe zwei Praxisanleiterinnen, die ich jetzt mal Anne und Lisa nenne. Anne war von Anfang an komisch zu mir, aber so ist sie zu jedem. Sie lächelt vielleicht ein mal am Tag und redet kaum mit den Kindern. Lisa ist ganz nett, tut aber oft so, als wäre sie die Chefin. Das fällt nicht nur mir auf, ich hörte schon oft Kolleginnen davon reden. Wir hatten mal eine Mitarbeiterin in unserer Gruppe, sie hieß Tina (Name geändert). Lisa hat sie rausgemobbt, indem sie der Chefin lügen erzählte. Ich gab ihr aber ein Abschiedsgeschenk und seitdem mustern mich Anne und Lisa total oft komisch. Vor kurzem schrieb ich einen Wochenbericht. Es ging darum, dass mich ein Kind ins Gesicht gehauen hat und ich erklärte, wie ich und meine Praxisanleiter reagiert haben. Sie riefen mich zu sich und meinten, dass ich alles umändern muss, da sie Quote "Falsch reagiert haben und das ein schlechtes Bild abgibt von dem Kindergarten" Seitdem rufen sie mich bei Wochenberichten wegen jeder Kleinigkeit. Bei Angeboten fragen sie die Kinder "Was macht ihr da" weil sie mir scheinbar nicht vertrauen, dass ich genug mit den Kindern rede.

Sicher denkt ihr jetzt, dass ich dann einfach ungeeignet bin, aber VOR der Sache mit Tina wurde ich NUR gelobt (auch immer noch von der Chefin und anderen Kolleginnen, ich gebe alles). Ich weiß nicht, was ich tun soll. Jetzt soll ich einen extrem langen Wochenbericht neu schreiben, andere in meiner Klasse müssen das nicht. Ich will nicht zur Chefin rennen, das macht das Klima eh nur kaputt. Was soll ich tun? Ich bin irgend wie schüchtern gegenüber manchen Kollegen..

Danke! :)

...zur Frage

Schikane während Ausbildung - hat jemand Ähnliches erlebt?

Hallo!

Ich mache momentan eine Ausbildung im kaufmännischen Bereich. Leider fühle ich mich überhaupt nicht wohl. Bin jetzt ca. 2 Monate dabei und werde ziemlich schikaniert. Wurde bereits am zweiten Tag auf mich allein gestellt, also ins kalte Wasser geschmissen. Da mir ab diesem Zeitpunkt keiner mehr über die Schulter geguckt hat, sind natürlich viele Fehler passiert. Ich muss ständig nachfragen, auch ein paar Mal das Gleiche, weil ich ziemlich viele Aufgaben habe. Ich bin immer total durcheinander, stell mich vielleicht auch blöd an und stelle zu viele Fragen...

Jedenfalls reagieren meine Kollegen, besonders meine Chefin, total genervt. Ich frage zu viel, denke nicht nach bla bla.... Dabei bin ich einfach nur überfordert. Ich beobachte meine Chefin, wie sie sich über mich lustig macht und die Augen verdreht, wenn ich wieder ne „dumme“ Frage stelle. Sie stresst mich auch jedes Mal zusammen wenn ich einen Fehler mache. Das alles verunsichert mich so sehr und ich fühle mich so unter Druck gesetzt, dass ich noch unkonzentrierter werde.

Meine Chefin behandelt mich auch so sehr unfair. Sie beobachtet mich heimlich oder bemängelt bei mir Dinge, die sie bei ihren Mitarbeitern durchgehen lässt. Sie lästert laut über mich, wenn ich mich mal wieder dumm angestellt habe und ich steh daneben. Wenn sie sieht, dass ich gerade etwas mache, ruft sie mich ständig, die anderen Mitarbeiter lässt sie in Ruhe. Ich hab das Gefühl das macht sie mit Absicht, um mich mal wieder zu schikanieren. Im größten Stress fragt sie mich auch die Sachen aus der Schule ab. Das kann ja in dem Augenblick nur schief gehen. Und wehe ich zähle nur 3 von 4 Sachen richtig auf, dann unterstellt sie mir sofort ich würde nicht zuhören.... 

Hat jemand Ähnliches erlebt??? Ich weiß nicht mehr weiter....

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?