Vorteile von Soldaten

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Also als Soldat bist du ein willkommender Kunde bei der Bank. Kredite gehen relativ schnell. Je nach Verpflichtungszeit. Da bekommst du auch die Konditionen wie ein Beamter. Natürlich hast du auch bei einingen Anbietern vergünstigungen. Wie auf www.soldatenvorteil.missionbeast.com oder bei Versicherungen.

Doch du hast Beamtenstatus, Weiß ich deshalb weil ich SaZ 12 war. Als Soldat auf Zeit bekommst du in der Kfz Versicherung einen günstigeren Tarif. Bei manchen Sachne bekommst du als Wehrdienstleistender vergünstigungen das gibt es aber jetzt ja wohl nemmer. Bei uns war es so, das wir mit Kino Bowlingbahn usw gesprochen haben, manchmal lässt sich da was aushandeln und man bekommt einen Nachlass oder bei SChwimmbädern. Vorteile eines Soldaten? Das kommt darauf an was du da aus Deinem Leben machst. Wo Du hin kommst usw. Ich war in meinen 12 Jahren 4 mal im Einsatz 2 Afghanistan 2 mal Italien als der Kosovo angegriffen wurde. In den 12 Jahren war ich in den unterschiedlichsten Ländern auf Kommandos. Habe in Hotels geschlafen teils über Wochen. 2007 war ich 6 Wochen auf Sardinien als Urlaubsvertretung. Ergatterst du einen Dienstposten z.B. aus Sardinien bekommst du das doppelte Gehalt was du in Deustchland bekommen würdest. Einen günstigen Wagen kannst Nato Sprit verbilligt tanken und zur Wohnung zahlen se auch dazu. Halt n ur wenn du im Ausland stationiert bist. Also es gibt Vor und NAchteile.

deine stammeinheit war aber in deutschland oder hast du im ausland gelebt. als ich beim Einplaner war hätte nämlich auch eine stelle in Frankreich bei der deutsch-französischen Brigade nehemen können!

0
@ente94

Ja meine Einheit war in Deutschland, aber ich weiß es deshalb so gut weil ein Manschafter von mir eine Stelle auf Sardinien angenommen hatte und dort Betreuungssoldat gemacht hat.

0
@Jackdobby

und wie kommt auf so eine stelle im ausland? wird einem das Angeboten oder kann seinen chef fragen ob so welche stellen frei sind und sich darauf bewerben? warst du feldwebel im truppendienst?

0

Man ist kein Beamter, hat aber Beamtenstatus, d.h. man wird besoldet wie ein Bundesbeamter, was heutzutage kein Vorteil mehr ist. Freie Heilfürsorge hat man nicht, aber man hat unentgeltliche Truppenärztliche Versorgung, das ist nicht schlecht. Diese gilt aber nur für einen selbst, nicht für die Famile. Krankenkasse muss man nicht zahlen, man sollte aber eine Anwartschaftsversicherung abschließen. Ansonsten bekommt man bei Versiucherungen den "B-Tarif" für Leute im Öffentlichen Dienst, da kann man ein bisschen was sparen. Das war es im Großen und Ganzen, man wird nicht reich, kann aber gut davon leben.

Nein,man hat keinen Beamtenstatus. Wenn man erstmal Berufssoldat ist hat man zwar einen festen Job, aber KEINEN Beamtenstatus. Du hast wie du ja schon gesagt hast freie Heilfürsorge, für dich und deine Familie. Ansonsten gibts eig. groß keine Vorteile.

Nein. KEINE freie Heilfürsorge.

Unentgeltliche Truppenärztliche versorgung!

Großer Unterschied.

0
@Reservist

Fachmann bin ich da jetzt auch nicht,ich bin Bundesbeamter, privatverischert ;-)

0

Es gibt in dem Magazin Y (Heft der Bundeswehr) eien Artikel über Vorteile des Soldate. Sonst kann ich nur sagen, man lernt Disziplin, Gehorsam und lernt mit wenig auszukommen, Frauen die solche Männer nicht nehmen sind echt dumm ; )

Was möchtest Du wissen?