Vorteile des auslassens von Alkohol und Rauchen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Grundsätzlich ist eben das Risiko bestimmte Krankheiten zu erwerben immens geringer. Wenn man regelmäßig Alkohol konsumiert, hat man eben eine wesentlich bessere Chance im Laufe seines Lebens Bauchspeicheldrüsenkrebs zu bekommen oder als Raucher an Lungenkrebs zu erkranken, um mal die Krankheiten rauszupicken mit den bescheidensten Überlebenschancen.
Nicht mehr und nicht weniger; nur die Wahrscheinlichkeit.

Wer sich Alkohol und das Rauchen(von was auch immer) zwanghaft verkneift, lebt allerdings mit hoher Wahrscheinlichkeit auch nicht gesünder, als jemand der in Maßen konsumiert.

Letzlich sind Psychosomatik, Erbanlage und Dosis entscheidend, ob man an etwas erkrankt oder nicht.

Helmut Schmidt hatte offenbar 1A- Gene: 80 Jahre geraucht => nix passiert(das kann vielleicht Einer von 100000 nachmachen)


Also hauptsächlich Gesundheit: gesunde Lunge und ein starkes Immunsystem

Es ist unwahrscheinlicher, die vielen Krankheiten zu bekommen, die unter anderem durch Alkohol und Nikotin hervorgerufen werden.

Und man hat einen besseren Atem, man riecht aus dem Mund weder nach Alkohol noch nach Rauch. 

Google mal Nachteile Alkohol. Das alles wird dir nicht passieren. Dann mach das selbe mit Rauchen.

Alkohol und Nikotin, rafft die halbe Menschheit hin !!! Denk drüber nach!

putzfee1 11.01.2016, 12:19

Der Spruch geht noch weiter, aber das schreibe ich jetzt lieber nicht hier hin, das wäre möglicherweise kontraproduktiv.... ;-)

0

Was möchtest Du wissen?