Vorteile/ Braucht man einen Brotbackautomaten?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Wir haben so einen Automaten und ich bin sehr zufrieden damit, bzw mit dem Brot das er herstellt^^ und 10 Euro ist echt ein schnäppchen, da würde ich nicht lange zögern.

Man hat dabei eben die Sicherheit, dass das Brot auch was wird. Im Ofen ist das nicht unbedingt gegeben. Bei dem Automaten werden Temperatur und Dauer automatisch geregelt, sodass nichts schiefgehen kann

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wir hatten früher auch einen Automaten, und der Vorteil war wirklich die Automatikfunktion ( alles in einem, kneten, gehen, backen ). Wenn man berufstätig ist, also den ganzen Tag nicht zu hause, ist das ein Vorteil.

Mit der Zeit haben wir aber gemerkt, das es mit etwas Organisation auch anders geht und man das Brot auch im Backofen machen kann. Das machen wir auch öfter. Den Automaten haben wir dann verkauft.

Einen Nachteil habe ich von Anfang an empfunden, man hat immer ein störendes Loch im Brot vom Knethaken.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sinnlos,

Du kannst es im Backofen backen.

Nachteil sind. du brauchst Platz für sowas in der Küche,

Du musst es ständig sauber machen.

Ich sehe nur Nachteile

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst Brot auch im Backofen backen. Dazu benötigst du nur ein Backblech

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ngage
05.06.2016, 17:17

sicher -  wir haben auch schon  Brot im Ofen gebacken.

Und Stuten natürlich. (lecker)

Allerdings war das mit Sauerteig etwas aufwendig, wenn ich mich erinnere.

Ich hoffe, die Kiste nimmt einem das ab :D

naja, ich dachte, das Mischen und gehen lassen. wäre genau zeitlich abgestimmt.

naja, wir testen das Ding mal und ansonsten verkaufen wir es auch weiter.

0

Was willst du für 10.00 € falsch machen? Viele Leute stören sich allerdings daran, dass das Rührwerk ein Loch im Brotboden hinterläßt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ngage
05.06.2016, 17:19

nö, das Loch stört glaub ich nich :D

0

zahlt sich niemals aus. Hole dir abgepacktes Scheibenbrot denn da sind die Verluste am Geringsten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von newcomer
05.06.2016, 13:39

solche Brotbackautomaten backen ca. 2 Stunden an einem winzigen Brötchen. Dafür brauchen sie einige kw/h Strom. Dann brauchste noch Brotbackmischung usw. Alleine das kostet schon mehr wie wenn du Brot vom Discounter hohlst.

0
Kommentar von Ngage
05.06.2016, 17:14

äh, nee, das vom Discounter hab ich früher mal geholt.

Klar, 500g Brot (Paderborner Schnitten) für  damals glaub ich 35 Cent. oder ... später dann 45 Cent.

Aber schmecken tut das Zeug nicht.

Seit einiger Zeit haben wir Brot beim Bäckerladen um die Ecke geholt.
Allerdings hatte ich zuletzt auch das Gefühl, daß da ordentlich gematscht wird (etwas überviel altes Brot dem Teig untergemengt; teils war auch mal die Konsistenz und Geschmack total anders)

also diese Aldischnitten für 45 Cent würde ich heute nur noch ungerne kaufen.

Hier gibt es seit einiger Zeit im Supermarkt "Harry-Brot", aber das schmeckt - egal welche Sorte man da kauft - auch nicht richtig gut.

Irgendwas fehlt da dran. Die Backen auch "preiswert" (um nicht zu sagen "auf billig")

Aber jeder hat nen andern Geschmack.

Jeder darf kaufen, was er will.

2

ich backe tägl unser brot ..das geht auch super im backofen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ngage
05.06.2016, 17:20

klar geht das.

Haben wir auch schon oft gemacht.

Besonders Stuten.

Aber eine Kollegin schwärmte von som Gerät in der Art.

Die backt allerdings immer Backmischungen :-I

0

Was möchtest Du wissen?