Vorstellungsgespräch zum Mediengestalter

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Moin Sh00tinq,

Kleiner Hinweis: Mediengestalter gibt es viele. Wie Du sicherlich weißt gibt es Mediengestalter Bild/Ton, Digital/Print und Flexografie.

Print-Gestalter sind im Verlag tätig und ersetzen die Verlagskaufmänner - sind also schon schicker angezogen und sehr häufig im Anzug unterwegs.

Bild/Ton-Gestalter sind da schon etwas lockerer. Schließlich ist man auf Produktion und ist ein "Kreativer". Da kommt es weniger auf das Jackett an. Hier findet man viele Individualisten.

Zu den Flexografie-Leuten kann ich nichts sagen.

LG und toi, toi, toi

zivilisionist

Ähm...nein...

Erster Eindruck ist entscheidend....Die ersten 7 Minuten, die der Verantwortliche sieht, hängt nur 10% von Deinem Wissen ab....die anderen 90% werden übermittelt durch Gestik, Mimik, Händedruck, sowas ;)

Mediengestalkter ist ein kreativer Beruf, das heißt du hast keine komplette Business-Outfit-Pflicht wie bei der Bank zum Beispiel.... Probier es mit sehr dunkler Jeans (ordentlich, keine Löcher, Fransen usw.), Hemd, Anzugschuhe (SAUBER!) + schwarzes Sakko und einem Hemd (gebügelt!) bei dem du den oberen Knopf auflässt ;) Das wäre angemessen für den Beruf ;)

Viel Erfolg ;)

Danke für deine schnelle Antwort. Wird schwer die sachen aufzutreiben =D

0
@Sh00tinq

Hast ja noch ein bisschen Zeit ;) Das wird schon ;) Sonst gehst du halt morgen früh zum Laden, "kaufst" das, lässt das Etikett dran (versteck es aber beim Gespräch), gehst nach dem Termin in ne andere Filiale und sagst, du hast das für deinen Vater gekauft zum Geburtstag, aber das passt ihm nicht, und deswegen willst dus zurückgeben ;)

0
@Sh00tinq

Hab grad nach gesehn ist kein vorstellungsgespräch sondern nur ein normales gespräch

0

Was möchtest Du wissen?