Vorstellungsgespräch! Wie frage ich höflich nach einem höheren Stundenlohn?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Die Gehaltsverhandlung findet ja meistens dann statt, wenn man im Prinzip bereits die Zusage für den Job hat. Evtl 2tes Vorstellungsgespräch. Oder wenn es um die Unterzeichnung vom Arbeitsvertrag geht, würde ich dezent darauf hinweisen, "also mir ist aufgefalllen, dass der Stundenlohn lediglich bei 8,5 Euro liegt, was nicht ganz meinen Erwartungen erfüllt bla bla bla". Dass du dann den Job gar nicht bekommst ist sehr unwahrscheinlich. Ich hatte es aber auch schon, dass direkt im ersten Vorstellungsgespräch gesagt wurde, Einstiegsgehalt ist bei uns 10 Euro. Jeder macht den gleichen Job also erhält jeder das gleiche Gehalt. Also ist da einfach etwas Feingefühl angesagt. Aber nicht einfach von sich aus im ersten Vorstellungsgespräch sagen, dass dir die Bezahlung zu gering ist. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wir sprechen hier von Gehalt. Da gibt's kein höflich. Gehalt ein ein trockenes Geschäft. Entweder du weißt selber das du mehr wert bist weil vor Erfahrung + Berufsjahre/Zertifikate etc etc. und sagst tut mir leid aber das ist mir für meine Arbeitskraft zu wenig. Oder nimmst es an. Gehaltsverhandlungen sind trocken. Da zählt keine Höflichkeit nur Fakten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst dich entscheiden, ob du diese Arbeit unter allen Umständen annehmen willst. Wenn dies von einer für dich aktzeptablen Entlohnung abhängig ist, solltest du deine Gehaltsvorstellung zum Ausdruck bringen. Es ist besser, wenn die Weichen am Anfang statt während der Arbeitsphase gestellt werden. Du vermeidest Ärger und das Gefühl "ausgebeutet" zu werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Damit schießt du dich direkt ins Aus ! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?