Vorstellungsgespräch: Welche 3 Schwächen könnte ich nennen?

5 Antworten

Die Frage nach den Schwächen sollte man mit Vorsicht genießen.

Es ist immer abhängig von der Berufswahl, Arbeitgeber und des Gesprächsverlaufes.

Ich finde es gut das du dir im Vorfeld über deine Schwächen Gedanken machst, weil dies des öfteren eine Frage im Vorstellungsgespräch ist.

Grundsätzlich sollte es gut überlegt sein welche Schwächen man nennt und wie viele. Denn wenn du 10 Schwächen aufzählst und nur 1 Stärke dann kommt dein gegenüber auch ins grübeln. Ebenso wenn du als Schwäche nennst das du nicht gerne mit Menschen arbeitest wäre im dem von dir genannten Beruf unpassend.

Aber welche Schwächen du hast, kannst nur du dir selber beantworten.Es gehört auch zu einem Bewerbungsprozess dazu das man sich mit solchen Fragen selber auseinandersetzt weil dies auch eine Art von Vorbereitung auf das Gespräch ist und es dir Sicherheit gibt.

Hallo iceprincess124,

ich empfehle Dir, im Fall einer entsprechenden Frage eine echte, aber für die angestrebte Ausbildung nicht kritische Schwäche zu nennen. Auch solltest Du hinzufügen, wie Du mit dieser Schwäche umgehst und was Du unternimmst, um sie zu überwinden.

Aus Unternehmenssicht geht es bei dieser Frage nicht so sehr um die Schwäche an sich, sondern eher darum, zu sehen, ob der Bewerber zu seinen Schwächen steht und wie er damit umgeht.

Hier kannst Du auch mal schauen: karrierebibel.de/schwaechen-im-bewerbungsgespraech-beispiele-und-antworten/

Also welche nennen solltest du auf jedenfall!
Auch wenn sie nach 3 Schwächen fragen, kannst du auch nur 2 nennen, ist wohl nicht schlimm ^^
Vielleicht hast du Schwächen in bestimmten Schulfächer, wie z.B. Fremdsprachen.
Immer mit Begründung und generell die Antworten immer etwas ausschmücken.

Lg :)

Was möchtest Du wissen?