Vorstellungsgespräch, Tipps und Anregungen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Also ich denke ganz wichtig ist, dass man natürlich rüber kommt. Natürlich muss man sich einige Wörter und Ausdrücke sparen aber eine extrem verkrampfte und nervöse art hat doch niemand gern :) man sollte sich am Abend davor nochmal selbst dinige Fragen stellen, wie Stärken und Schwächen und so das übliche, jedoch nicht verrückt machen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eigentlich stellen ja die Firmen die Fragen. Ich würde mir eher Gedanken um die Antworten machen. Gerne gefragt wird: Warum wollen Sie diesen Beruf? Ich kann dir nur sagen, dass die Körpersprache sehr wichtig ist. Aufrechte Haltung, Kopf gerade halten, Hände oben lassen und nicht unterm Tisch verstecken, etc.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von abc12345678
05.03.2016, 21:56

Auf den Tisch die Hände? Kann ich sie nicht auf meinen Schoß lassen? Und was könnte dran kommen bei so einem Einstellungstest ?

0

Ja natürlich kannst Du Fragen stellen, das solltest Du sogar.

Viel wichtiger sind jedoch die Fragen, die das Unternehmen Dir stellt. Leider hast Du nicht geschrieben, als was Du Dich beworben hast. 

Hier ein paar Schlüsselfragen: 

1. Wir wollen Sie gerne kennen lernen, erzählen Sie uns doch etwas über sich. (Ein kleiner Persönlichkeitstest)

2. Warum haben Sie sich auf diese Position beworben?

3. Warum sollten wir gerade Sie einstellen?

4. Was sind Ihr Stärken / Schwächen?

etc. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

geh alles x mal durch bis dus im Schlaf kannst :)

und geh auch sachen wie Praktikas, hobbys, fahrweg zum job und so durch da dies immer Themen sind die öfter besprochen werden als man denkt :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von abc12345678
05.03.2016, 21:56

Okay :) Dankeschön :)

0

Was möchtest Du wissen?