Vorstellungsgespräch Sozialassistent?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Erwähnen kannst du es dann, wenn du dich um deinen Opa von Zeit zu Zeit kümmerst und ihm dabei hilfst, den Alltag zu bewältigen.

Falls dem so ist, beweist du damit ein Stückweit Einfühlungsvermögen und soziales Engagement und wird vom potentiellen Arbeitgeber sicher wohlwollend registriert. Möglicherweise wird er auch fragen, was du genau mit deinem Opa unternimmst.

Wenn es aber so ist, dass der Opa zwar krank ist, du aber nichts mit ihm zu tun hast, du also nur von seiner Krankheit weißt, dann würde ich es nicht erwähnen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?