Vorstellungsgespräch mit Zusage und anschließende Absage?

2 Antworten

Du bist zu teuer den das was du beschreibst ist eher so wen man von einer Zeitarbeitsfirma arbeitet und nicht direkt da wo man arbeitet.

Aber nachfragen kann manchmal sinnvoll sein oder auch was ändern.

Wenn ich "zu teuer" wäre hätten sie ja keine Stellenanzeige veröffentlicht. Dass niemand umsonst arbeitet müsste eigentlich klar sein und viel zahlen die nicht. Der Grund ist wohl noch verborgen. Danke dir trotzdem 😉

0
@verreisterNutzer

Wieso soll Dan eine andere firma dein lohn bezahlen ?

Das ganze ist ein totales durcheinander. 1 wen du dort dich beworben hast Dan hat das nichts mit einer anderen Firma zu tun und du würdest von da deinen lohn bekommen.

Ich bin von der Schilderung von Zeitarbeit ausgegangen den da arbeitet man zwar bei Firma b.c oder d aber Firma a bezahlt dich abe sie bekommt von den firmen wo du arbeitest Dan Geld für dich das meinte ich mit du bist zu teuer

Aber es gibt vele gründen für eine absage und die mus dir keiner nennen..

0
@herakles3000

Es tut mir sehr leid für dich, wenn du mir nicht folgen kannst. Es ist keine Zeitarbeit und es geht in meiner Frage nicht um den Lohn.

0
@verreisterNutzer

Trotzdem ist das verwirrend und das kann auch bei de chefin mal vorkommen das die was durcheinader bringt wen das so sein sollte kann sie ja nach dem Gespräch was ändern .Aber vielleicht ist ihr auch klar geworden das sie keinen minijober brauch sondern eine Vollzeitkraft.

0
@herakles3000

Mag sein dass du den Text verwirrend findest. Kann ich nicht ändern. Musst ihn ja nicht lesen und dann noch darauf antworten 🙏 ja sicher wird sich das klären. Vollzeitstellen gibt es da keine und natürlich gibt es ein Arbeitsort und ein Arbeitgeber. Das bedeutet nicht zwingend dass es immer Zeitarbeit ist. Davon war im ganzen Gespräch nicht die Rede.

0
@herakles3000

Der Supermarkt ist der Arbeitsort, aber die Bewerbung ging nicht direkt an den Supermarkt sondern woanders hin. Das ist echt nichts Spektakuläres. Hab das schon oft gehabt Ich werd jetzt keine Firmen nennen aus bestimmtem Grund. Als Beispiel wird man sich auch nicht direkt in einem Kindergarten bewerben sondern bei der Stadt oder wenn es um eine Arbeit in einer Bibliothek geht, bewirbt man dich nicht direkt dort sondern bei der Stadt. Das ist echt nicht so schwer zu verstehen. Oder das Gleiche wenn man bei einem Amt arbeiten möchte 🤦🏻

0

Am Besten fragst Du persönlich nach. Eventuell lernst Du von der Absage.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Ja wie gesagt erkundigen werde ich mich schon, da ich daran interessiert bin, aber daraus muss ich sicher keine Lehre ziehen,da es dafür keine Gründe gibt und schließlich bin ich auch bei anderen AG beliebt. Wer nicht will der hat schon 😉

0

Was möchtest Du wissen?