Vorstellungsgespräch, immer geht es schief...

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das ist ja seltsam. Denn wenn du dich super gut auf die Vorstellungsgespräche vorbereitest kann doch eigentlich nichts schief gehen. Ich würde dir dazu raten, dass du bei der nächsten Absage einfach bei dem Unternehmen anrufst und konkret nachfragst woran es bei dir gescheitert ist. Denn so hast du die 100 % Gewissheit ob es wirklich an dem Dialekt liegt oder doch etwas ganz anderes der Grund dafür ist. Viel Erfolg :)

Mewchen 18.04.2014, 18:07

die meisten sagen es einem leider nicht =/ Das hab ich auch erst durch mein aktuelles Bachelorarbeitsthema mitgekriegt. Ich schreibe über das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz. Seitdem das in Kraft ist, wollen die Unternehmen vermeiden, den Verdacht von Diskriminierung zu erregen. Des das kann teuer werden. Deswegen schreiben sie nur noch nichtssagende Absageschreiben und dürfen mir eigentlich auch gar keine Auskunft mehr geben... Deswegen muss ich mir das ja irgendwie selber zusammenreimen.

Bei einem ist mir der Absagegrund klar gewesen: Es wurde mir eine Situation vorgegeben, wo ich sagen sollte, wie ich reagieren würde. Ich habe wohl falsch reagiert. DAs war aber auch mein erstes Gespräch. Seitdem bin ich besser vorbereitet auf sowas, aber trotzdem geht es immer schief...

0

Was möchtest Du wissen?