Vorstellungsgespräch Döpfer Schulen Köln?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hey,

ich bin zwar nicht in der Döpfer Schule, aber ich mache meine Ausbildung zur Logopädin auch bei einer privaten Schule.

Als erstes steht ein persönliches Gespräch mit der Schulleitung an, dabei wird man gefragt ob man über das Berufsfeld bescheid weiß und warum man selbst genau die Richtige dafür ist. Je mehr du dich hier auskennst um so besser.

Dann gibt es eine Artikulationsüberprüfung, bei der man einige Übungen mit der Zunge/Lippen machen muss. Einen Text vorlesen (Wichtig ! Richtige Betonung).

Eine schriftliche Arbeit kann auch noch kommen (schreiben und zusammenfassen).

Alles dauert etwa 2 Stunden. Natürlich macht das jede Schule individuell, aber im großen und ganzen wird es so ablaufen.

Hoffe ich konnte dir ein wenig die Angst und Aufregung nehmen..ist nur halb so schlimm :-)

LG

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Tochter ist Logopädin

Kommt jetzt etwas spät, aber so ähnlich lief es tatsächlich ab! Danke :-)

1
@flowerpowerfee

Besser spät als nie :-) Zudem kann ich mit deiner Antwort in Zukunft auch arbeiten, denn es läuft, dann auch wirklich überall ähnlich. Danke dir!

Und wurdest du genommen und wir sind dann Kolleginnen? ;-)

1
@italomaus

Ja, ich wurde angenommen und freu mich riesig! Allerdings erst für nächstes Jahr :-)

1
@flowerpowerfee

Das freut mich für dich :-) Du kannst dich aber schon ein wenig vorbereiten. Ich habe einen Gebärdensprachkurs (1+2) bei der VHS gemacht, was viel Spass gemacht hat und mir schon bei meinem ersten Praktikum (Kindergarten) geholfen hat. Zudem haben wir eine Patientin, deren Mutter ist Taubstumm und ich werde immer wieder gerufen, wenn es um Elterngespräche ging. Kann ich wirklich empfehlen.

1

Was möchtest Du wissen?