Vorstellungsgespräch ca 500km entfernt

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Hallo, wenn du nicht von Arbeitslosigkeit bedroht bist oder arbeitslos ist das dein Privatvergnügen, das Amt schießt da nichts zu (außer du bist arbeitslos gemeldet oder stehtst kurz bevor, man muss sich ja 3 Monate vor Arbeitslosigkeit eh beim Amt melden). Große Firmen zahlen das, eigentlich. Immer mehr Firmen rücken davon ab. Nach irgendeinem Gesetz gehört das zum guten Ton. verlassen kannst Du dich nicht darauf. Wenn Du eine Absage erhälst kannst Du ja eine Rechnung schreiben. :)

Hey -

bekämst Du vom Arbeitsamt, wenn Du als 'arbeitslos' geführt bist..

ABER: auf jeden Fall im VORAUS Deinen Arbeitsamt-Sachbearbeiter informieren und möglichst das entsprechende Formular schon ausfüllen. Dein Vorstellungsgespräch lässt Du dann bestätigen (also bei demjenigen, wo Du hinfährst.. wenn Dir das zu 'blöd' ist, schickst Du denen das per Post bzw. bittest die Fa. telefonisch, Dir Dein Gespräch zu bestätigen ;-) )

Aber momentan - wo Du ja noch in Arbeit stehst... gibt's wohl nix dafür. Kannst Du aber beim Lohnsteuerjahresausgleich als Besondere Ausgaben geltend machen: Quittungen über Fahrten/Unterkunft etc. aufbewahren!!

Viel Glück - ich drück Dir die Daumen für ein tolles Gespräch!

:-)

Britta

Aktuell bin ich im Zivildienst, ich weiß jetzt nicht ob das auch zählt. Aufjedenfall habe ich gerade mal die Firma angefragt ob sie reisekosten erstattet, wenn ich als Antwort nein bekomme dann werde ich dem AA bescheid geben und da fragen.

THX

0

Bei uns ist es so das man zum Arbeitasamt geht und bescheid sagt wann man ein Vosrstellungsgespräch hat, und denn kriegt man bei uns für jeden Kilometer 20 cent also einfach mal zum arbeitsamt hingehen!!

Der Arbeitgeber muss Dir schon mal frei geben, denn er darf Deiner beruflichen Zukunft nicht im Weg stehen.

.

Firmen bezahlen häufig so lange Anreisen. Sofern es sich nicht um einen Kleinbetrieb handelt, könntest Du also in der Personalabteilung fragen, ob sie "für die Anreise ein Budget" haben. - Wenn Du scheu vor dieser Frage hast, dann sag ihnen einfach, dass Dich das Arbeitsamt um diese Frage gebeten hat.

.

Wenn sie tatsächlich ein Budget haben, sagen sie Dir ab der Stelle, "wie teuer" Du anreisen darfst. Du könntest dann sehr wahrscheinlich gemütlich und gebügelt mit dem Zug anreisen. Oder sie geben Dir einfach eine Benzinpauschale.

.

Arbeitsämter zahlen solche Kosten nach Lust und Laune. - Das handhabt jedes AA anders. Fragen schadet natürlich nix.

naja es ist kein großbetrieb, eher ein kleiner Laden der aber die Ausbildung eben anbietet. ICh habe mal angefragt ;)

0

Also falls du dort deine ausbildung wirklich machen willst würde ich mir ein Zimmer oder eine Wohnung suchen!

Denn wenn du jeden Tag nach hause und wieder hin fährst wird das zu streßig und kostet auch genug!

Ansonst eine andere Firma in der nähe!

Ja das aufjeden fall, aber ich ziehe eben nur um wenn es fest steht.

0

frage auf jeden fall bei Arbeitsamt nach, ansonsten könntest du mal schauen ob du billiger hin und zurück kommst....

http://www.mitfahrzentrale.de/

Nein, Geld bekommst du für die Fahrt nicht.. du schaffst es auch, bei einer anderen Firma an ein Vorstellungsgespräch zu kommen, bestimmt!! Viel Glück

woher hast du denn diese weisheit?

0

Du könntest fliegen, das ist manchmal billiger.

Was möchtest Du wissen?