Vorstellungsgespräch bei DM 2015

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo LiraZizou,

Du kannst und solltest dort alle die Fragen stellen, die Dich im Zusammenhang mit der Stelle (bzw. Ausbildung) interessieren. Vor allem diejenigen, die für Dich entscheidungsrelevant sind. Dank immer daran, dass ein Vorstellungsgespräch dazu dient, beiden Seiten eine möglichst gute Entscheidungsgrundlage zu schaffen.

Im übrigen empfehle ich Dir zur Vorbereitung die einschlägige Ratgeberliteratur. Darüber hinaus kannst Du auch mal hier schauen: karrierebibel.de/vorstellungsgesprach-so-sind-sie-optimal-vorbereitet/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also erst einmal viel Glück für das Gespräch. Ich finde deine Frage ist ein sehr gutes Beispiel wie sehr das Internet die Menschen verdummen kann. Wie von Doreen84 beschrieben hättest du einfach mal "Vorstellungsgespräch Fragen an Unternehmen" googlen können, da kriegst du 1000 Beispiele. Dann würde es ab und an auch nicht schaden selbst einfach mal den Kopf einzuschalten! Ich denke man hat immer offene Fragen bezüglich eines Unternehmens oder einer Stelle wenn man sich mal ein paar Minuten Gedanken über alles macht. "Was tut das Unternehmen für einen Mitarbeiter?", "Wie sieht ein normaler Arbeitstag/-woche aus?", "wie sind die Weiterbildungsmöglichkeiten?" etc. Das sind Standart-Fragen die einem eigentlich relativ schnell über den Weg laufen wenn man sich mal etwas mit der kommenden Arbeit und dem Arbeitgeber auseinandersetzt. "habt ihr so paar fragen parat weil ich habe echt keine Ahnung. Zudem wäre es nett wenn ihr mir verraten könntet was ich unbedingt über den Betrieb wissen sollte" - ein absolutes Armutszeugnis! Wenn du sowas einem Allerweltsforum von anderen geklärt haben willst halt ich dich noch nicht reif genug für die Arbeitswelt. Mach dir lieber mal darüber Gedanken. "öh, ich hab kein Bock, ich lass mal das Internet für mich antworten", mit dieser Einstellung wirst du in der Arbeitswelt zu Grunde gehn.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Simmonni
28.02.2015, 02:28

Also ich weiß gar nicht recht, wie ich diese unqualifizierte Antwort kommentieren soll (und ob es Sinn macht), aber ich versuche es trotzdem mal: Meines Erachtens ging es hier um jemanden, der sich ernsthaft versucht hat auf ein Gespräch vorzubereiten, dass immerhin entscheidend für den weiteren Werdegang sein könnte und sich daher etwas Hilfestellung von vernünftigen Menschen erhofft hat, die Erfahrung im Umgang mit Bewerbungsgesprächen (vielleicht sogar beim jeweiligen Arbeitgeber) haben. Ich glaube bei Dir "Ernesto" ist das letzte Gespräch (sofern es je schon eines gegeben hat) nicht so gut gelaufen? Zumindest ist der Tipp nach dem "normalen Arbeitstag/-woche" zu fragen aber schon einmal ein Ansatz... Ich wette die Frage steht bei den Personalchefs immerhin unter den Top 500, die am meisten Interesse des Bewerbers bekunden. Selbst drauf gekommen oder im Internet recherchiert? Oder einfach über den Weg gelaufen? Übrigens schreibt man Standard heute.. ganz richtig mit deeee am Ende (siehe folgenden Link:http://standard-standart.blogspot.de/) Und immer fröhlich bleiben, dann klappt es vielleicht auch bei Dir mit einem Gespräch: Auf das all deine klugen Tipps bei Dir selbst zum Zuge kommen mögen, wenn es soweit ist.

0

Hallo LiraZizou,

du kannst ganz einfach googeln und findest da recht viele Fragen,d ie du stellen kannst:

Fragen zum Aufgabengebiet Warum wurde diese Stelle ausgeschrieben? Ist der Posten neu geschaffen worden? Für welche Aufgaben werde ich verantwortlich sein und was wird höchste Priorität haben? Welche Ziele verbinden Sie mit der Besetzung dieser Stelle? Wie würde ein typischer Arbeitstag aussehen? Wie werden die Aufgaben innerhalb der Abteilung aufgeteilt und abgearbeitet?

Fragen zum Unternehmen bzw. zur Institution und zur Abteilung Wie würden Sie die Unternehmenskultur beschreiben? Welche Projekte werden momentan bearbeitet? Ist die Entwicklung von neuen Produkten bzw. Dienstleistungen geplant? Mit welchen externen Unternehmen und Organisationen arbeitet man zusammen?

Natürlich musst du dich gut über das Unternehmen informieren. Hier findest du ein paar Tipps, was du wissen musst und welche Fragen noch auf dich zukommen können. Zu jeder Frage findest du eine Erklärung, was eigentlich mit der Frage gemeint ist und wie du sie am besten beantwortest.

der-karrierestart.com/vorstellungsgespr-ch.html

Viel Erfolg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?