Vorstellungsgespräch bei B. Braun

2 Antworten

die infos von deren website solltest du schon kennen, vor allem die selbstdarstellung des unternehmens. produkte, beteiligungen an anderen unternehmen, rechtsform, ungefähre mitarbeiterzahl etc.
wichtig ist auch, dass du selbst fragen hast, die sich nicht mit hilfe der website, des anzeigentextes oder der bisherigen korrespondenz beantworten lassen. die fragen des bewerbers werden von den bewerbern häufig unterschätzt. die fragen können den konzern allgemein betreffen oder auch die position, auf die man sich beworben hat. du solltest auch auf jeden fall die frage nach deinen stärken und schwächen mit begründung beantworten können. also nicht "ich habe organisationstalent" sondern: "ich habe organisationstalent, was ich im projekt xy an der uni/verein/schule unter beweis stellen konnte.
ich wünsch dir viel erfolg!

auf stressfragen solltest du in jedem bewerbungsgespräch gefasst sein, welche die dich aus der reserve locken wollen. das ist aber keine böse absicht sondern man beobachtet nur wie elegant du argumentierst, ob du sachlich bleibst etc.

Was möchtest Du wissen?