Vorstellungsgespräch Ausbildung Fachinformatiker Systemintegration - was anziehen?

3 Antworten

Hemd und Sakko ist nie overdressed beim Vorstellungsgespräch..........es muß aber kein weißes Hemd sein , ein farbiges ist auch ok...........aber einfarbig , bitte nicht kariert.............das ist wie du schon sagst...für die Freizeit ;) ;)

Nee, sieht wie ein Freizeithemd aus. Wähle einen Businesslook, auch wenn es schwer fällt. Bei einem Vorstellungsgespräch fühlt man sich immer overdressed, ist normal. Zieh ein langärmeliges Hemd an, muss aber nicht unbedingt weiß sein.Wie wär es mit einem grauen Hemd? Schwarze Hose passt immer. Schuhe auch. Coole Uhr kommt auch gut. Sakko ist auch gut. kannst du dann ja ausziehen. Schuhe putzen nicht vergessen. Gruss Bordie

Ich bin ein steinalter Anwendungsentwickler in einem größeren Systemhaus und muss als IT-Vertreter häufiger an Auswahlverfahren für Ausbildungen teilnehmen. Leute, die sich für einen solchen Job wie oben bewerben und wie der "Bachelor" aufschlagen, haben extrem schlechte Karten, vor allem wenn es eine lange Pause nach der Frage "Gibt es Arbeitsproben, möglicherweise Code von Ihnen?) gibt....

0
@lastgasp

Gut, dann hören wir mal auf den alten Hasen: Neuer Vorschlag: dunkelblaue Jeans und kurzärmeliges graues Hemd. Schicke Uhr, Schwarze Schuhe. Gruss Bordie

0

Du bist nicht tatsächlich in solch einem Aufzug zum Vorstellungsgespräch gegangen?! Das kann nur ein übler Scherz sein.

Die Leute, die z.B. bei Bechtle, einem großen Systemhaus arbeiten und selbst die SAP-Pflichtenheft-Sklaven, die ab und an nicht IT-Menschen ertragen müssen, tragen schon jetzt kurze Hosen an pickligen Beinen und T-Shirts, deren Text die GF-Zensur abfischen würde.

Was gerade noch geht, ist das schwarze T-Shirt aus der Image-Webseite der Branchen-Eigenwerbung, auf der sie tatsächlich ein Patchkabel-Model einsetzen....

http://www.ausbildung.de/berufe/fachinformatiker/

Ich werde das jetzt tatsächlich mal machen, auch wenn in Ihrem Beitrag ein wenig Ironie mitschwingt. Ich selbst bin ja der Meinung, dass ich eigentlich ohnehin nicht in einer Firma arbeiten will, in der man auf solche Dinge so viel wert legt, dass man gleich aussortiert wird. Leider befinde ich mich nicht in der komfortablen Situation, dass ich mir sagen kann, "lass es werden was es will". Aber ich werde es dennoch mal versuchen, da mir der AG auch eigentlich bisher nicht zu 100% zusagt. Vielleicht gibt es ja eine Überraschung.

0

Was möchtest Du wissen?