Vorstellungsgespräch als Gesundheits und Krankenpflegerin?

2 Antworten

Die Institution solltest du kennen, ebenso die Aufgaben der Berufsgruppe und vielleicht ein paar grundlegende Sachen über Pflege und Medizin.

Sei einfach du selbst. Wenn du so nichts bekommst, dann sei froh, dass du so früh gemerkt hast, dass es nicht das richtige sein wird.

Schwächen? Wichtig ist, das du immer gleich dazufügst, wie du gegen die Schwächen vorgehst. Und nichts sagen, das extrem wichtig für den Job ist. Wenn du als Schwäche aufzählst beim Gespräch für Kinderkrankenpflege, dass du Kinder nicht leiden kannst, dann hast du da nix. Gut wäre zb sowas: "Ich habe Probleme mit Auswendig lernen, aber ich habe eine gute Lernmethode gefunden, mit der ich das doch ganz gut hinbekomme". Halt, dass du immer dazu sagst, was du dafür tust, dass die schwäche nicht zum Hindernis wird.

Die Institution solltest du kennen, ebenso die Aufgaben der Berufsgruppe und vielleicht ein paar grundlegende Sachen über Pflege und Medizin.

Sei einfach du selbst. Wenn du so nichts bekommst, dann sei froh, dass du so früh gemerkt hast, dass es nicht das richtige sein wird.

Schwächen? Nichts sagen, das extrem wichtig für den Job ist. Wenn du als Schwäche aufzählst beim Gespräch für Kinderkrankenpflege, dass du Kinder nicht leiden kannst, dann hast du da nix zu suchen. Gut wäre zb sowas: "Ich habe Probleme mit Auswendig lernen, aber ich habe eine gute Lernmethode gefunden, mit der ich das doch ganz gut hinbekomme". Halt, dass du immer dazu sagst, was du dafür tust, dass die Schwäche nicht zum Hindernis wird. Oder, Schwächen die da nicht so wichtig sind. Wenn du beispielsweise nicht sehr gut darin bist, Fremdsprachen zu lernen, wirst du damit keine sonderlichen Probleme an dem Arbeitsplatz bekommen.

Hups, jetzt hat er das zweimal geschickt. Hier mit einer Ergänzung und Neusortierung, sah beim ersten Mal aus, als wäre da nix gesendet worden...

0

Was möchtest Du wissen?