Vorstellungsgespräch verlegen am Besten wie formulieren?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Also ich würde das so formulieren dass du darum bittest das Vorstellungsgespräch auf einen möglichst zeitnahen Termin zu verlegen, da du bedauerlicherweise auf Grund einer Verletzung, entstanden durch einen kleineren Unfall, dein Bein im Zeitraum von ... bis... nicht belasten darfst um größere Komplikationen zu vermeiden und deshalb den ersten Termin nicht einhalten kannst

Das sollte eigentlich kein Problem sein :)

Prima Danke! Hoffe auch das eskein Problem darstellt.

0

Dann solltest du am Montag Morgen so früh wie möglich, dort anrufen und Bescheid geben, dass dir Ruhe verordnet ist und direkt um einen neuen Termin bitten.

Hallo! Du solltest am Montag zum Vorstellungsgespräch und das wirst Du auch können - notfalls mit Krücken. Wird sogar einen besonders guten Eindruck machen, alles Gute.

Da sieht man mal das du null Ahnung hast. Daher lieber um eine Woche verschieben was schon geschehen und keine Verschlechterung riskieren. Bei Verschlechterung hat keiner was davon. Im Gegenteil dann würde ich länger ausfallen da ich operiert werden müsste.

0
@Carlystern

Ich bin hier nicht ohne Grund Experte Knie aber lassen wir das.

2

Sag die Wahrheit, gerade ein Orthopäde sollte das verstehen!

Denke ich auch Danke!

0

Ein verdrehtes Knie ist doch kein Grund, ein Vorstellungsgespräch abzusagen. Es ist ein Gespräch (im Sitzen, bei einem Orthopäden - also wohl mit Aufzug etc.), keine Prüfung in Audauersport oder so was. Am Montag ein Vorstellungsgespräch für denselben Tag verschieben kommt auch sehr sehr schlecht an.

Geh also einfach hin. Kaputt machst du dabei nichts. Schonen und Kühlen ist die übliche Empfehlung bei allen leichteren Verletzungen, weil man den Patienten ja irgendwas sagen muss, damit sie zufrieden sind. Ein Orthopäde hat wohl keinerlei Verständnis, wenn du wegen einer Knieverletzung ein Vorstellungsgespräch absagst.

Was möchtest Du wissen?