vorstellungsgespräch / Gehaltsverhandlung

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Bist du "zu billig", bekommst du den Job vielleicht nicht, bist du zu teuer, auch nicht. Schau mal hier nach, vielleicht hilft dir diese Seite: http://www.gehaltsvergleich.com/gehalt/Merchandiser.html

Berücksichtige, dass kleinere Unternehmen weniger Spielraum haben als große. Manchmal muss man ein Pokerface aufsetzen und hoffen, dass es klappt. Nachdem du noch recht jung bist, versuche vielleicht nicht gleich in der Oberliga zu spielen ;-)

Viel Erfolg! Anita

naja .... davor hab ich eben angst das ich zu wenig oder zu viel verlange und das es dann blöd rüber kommt

0
@buntessuezzes

Wenn du übertariflich bezahlt werden möchtest, musst du auch überschnittlich viel leisten bzw. können.

600 Euro?? Bist du dir da sicher? Dann würde ich lieber noch ne andere Ausbildung hinten dranhängen, wenn du nicht mindestens das Doppelte bekommst. Zum Beispiel Dekorateur. Mit zwei Ausbildungen kannst du dann aber doch mindestens das Doppelte verdienen :-)

0
@AnitaBach

Btw, auf der Seite (s.o.) steht da als Mindestverdienst 1700 EUR in BW, im schlecht bezahltesten Bundesland liegt das Gehalt bei 1500 EUR. Da kannst du ruhig bei 1700 anfangen. Lass dich ggf. für die Probezeit auf 1600 runterhandeln um danach neu zu verhandeln. Das muss genau so auch im Vertrag stehen.

Untermaure im Gespräch, dass du der Sache gewachsen bist, und nehme Bezug auf deren "Visual Merchendising", ihr Konzept und das, was du bisher gesehen hast. Werfe Bonbons hin, was sie gut gemacht haben, und gib einen einfachen Hinweis, was man schnell besser machen kann - was sie selbst können. Und für noch mehr "Tipps" brauchst du einen Vertrag.

0
@AnitaBach

ich habe visual merchandiser habe ich einen guten beruf gewählt ich könnte als dekorateur arbeiten als mediengestalter aber auch grafiker daran liegt es nicht ! ich habe auch meine ausbildung sehr gut abgeschlossen ich weiß auch nicht ob das so wirklich stimmt was mein kumpel da gelabert hat ich denke das wort tarifliche bezahlung werde ich wohl raus lassen im internet stand zum thema tarif .... mind,ca 600euro ...durchschnitt 1800 und max. 3000 euro .....

0
@buntessuezzes

Das halte ich für eine gute Idee, wenn du den Tarif da weg lässt.

Schlussendlich empfehle ich dir, visiere mal so 1700 - 1800 € an, lass dich ausschließlich für die Probezeit ggf. etwas runterhandeln, und visiere dann für nach der Probezeit vorerst je nach Einstiegsgehalt ca. 100 - 200 € mehr an, mit der Möglichkeit, nach 2 Jahren neu zu verhandeln. Ansonsten kannst du dich nach den 2 Jahren nach einer neuen Firma umsehen, das ist ausreichend von der Zeit her, dass es in deinem Lebenslauf nicht negativ auffällt.

0

Also du hast alles schon beantwortet auser die frage mit dem Gehalt wenn ich das richtig verstehe ?

ganz genau .....und da ich weiß das dieses thema gehalt auch beim persönlichen gespräch ein thema sein wird ......mach ich mir da schon gedanken weil ich kann ja nicht da sitzen und sagen ÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖH WEISS NICHT

und im internet find ich irgendwie nichts sinnvolles ! und wenn ich hinschreibe tarif ...bin ich mir nicht sicher ob das sinn macht denn mein kumpel meinte zu mir da ich berufseinsteiger bin würde ich das mindeste bekommen und das sind ja gerade mal 600euro da weiß ich nicht ob ich mir da nicht ins eigene fleisch schneide .....

man in meinem kopf sind 10000 fragezeichen

0

Es gibt viele Möglichkeiten sich vorzubereiten... die eine wäre eine Gehaltsanalyse zu kaufen. Hab ich auch mal gemacht. Musst du lediglich nach Gehaltsanalyse googlen... Denke aber, dass es bei dir zu knapp von der Zeit sein wird... von daher würde ich einfach mal das Gehalt in deinem Beruf mit den anderen vergleichen wie z.B.auf www.gehalt.de oder auch andere wie gehaltsvergleich.com Wie ich finde kann man sich einen recht guten Überblick verschaffen ... wie auch immer... bleib cool, begründe dein Können, was du geleistest hast... wenn dein Aufgabenbereich gewachsen ist, so bringe auch das ins Gespräch rein ... denke so wären sicherlich 10 % als jetzt möglich

Was möchtest Du wissen?